Bitte beachten ღ

Sprich nie Böses von einem Menschen,
wenn du es nicht gewiss weißt!
Und wenn du es gewiss weißt,
so frage dich:
Warum erzähle ich es?
(Johann Kaspar Lavater)

Die drei Siebe des Sokrates
Wahrheit – Güte – Notwendigkeit
Ist es wahr – ist es gut – ist es notwendig?
Eines Tages
kam ein Mann zum griechischen Philosophen Sokrates gelaufen.
„Höre, Sokrates, ich muss dir berichten, wie dein Freund….“
„Halt ein“ unterbrach ihn der Philosoph.
„Hast du das, was du mir sagen willst, durch drei Siebe gesiebt?“
„Drei Siebe? Welche?“ fragte der andere verwundert.
„Ja! Drei Siebe!
Das erste ist das Sieb der Wahrheit.
Hast du das, was du mir berichten willst, geprüft ob es auch wahr ist?“
„Nein, ich hörte es erzählen, und…“
„Nun, so hast du sicher mit dem zweiten Sieb, dem Sieb der Güte, geprüft.
Ist das, was du mir erzählen willst –
wenn es schon nicht wahr ist – wenigstens gut?“
Der andere zögerte.
„Nein, das ist es eigentlich nicht. Im Gegenteil…..“
„Nun“, unterbrach ihn Sokrates.
„So wollen wir noch das dritte Sieb nehmen
und uns fragen ob es notwendig ist, mir das zu erzählen,
was dich so zu erregen scheint.“

„Notwendig gerade nicht….“
„Also“, lächelte der Weise,
„wenn das, was du mir eben sagen wolltest,
weder wahr noch gut noch notwendig ist,
so lass es begraben sein
und belaste weder dich noch mich damit.“

Advertisements

16 Gedanken zu “Bitte beachten ღ

  1. Oh weh – wenn man das immer so könnte – wie oft lässt man sich verleiten zuzuhören. Wobei ich, wenn mich jemand fragt, ob ich genaueres weiss – immer darauf hinweise es nie selbst gehört, sondern nur erzählt bekommen zu haben und deswegen dem Wahrheitsgehalt nicht garantieren kann. Aber zuhören – hmhm…da kommt es immer drauf an wie abenteuerlich es sich anhört.
    Wieder ein schönes zum Nachdenken.

    Liebe Grüsse

    Gefällt 2 Personen

    • Klar hört man sich so manches an bzw. lässt über sich ergehen und die meisten merken es in ihrer Euphorie nicht einmal, dass man das gar nicht hören oder lesen will.
      Getratsche gibt es überall, nicht nur im Netz und so manche wurden dadurch auch schon dermaßen diskriminiert bzw. verunglimpft, dass sie u.a. auch ziemliche seelische Schäden davon trugen….. und das muss, sollte, darf doch nicht sein!!!
      Liebe Grüße auch an dich ღ

      Gefällt 1 Person

  2. Liebe Hanne,

    die Geschichte der drei Siebe des Sokrates kenne ich und es ist eine schöne Anleitung zu mehr Ehrlichkeit und zur Vermeidung zur „in die Welt setzen“ von irgendwelchen Gerüchten. Nicht nur eine Seite der Story glauben, auch das kann helfen. Ich persönlich mag dieses „Hintenrum“ gar nicht. Und wenn dann liebe Menschen in meinem nahen Umfeld, von anderen auch noch vor mir „gewarnt“ werden, da geht mir dann der Hut hoch. Aber so ist das halt manchmal… wir konnten drüber lachen 😉

    Schöner Appell an alle falschen Schlangen da draußen. Danke!

    Hab einen wunderbaren Tag liebe Hanne. 🌷🍀
    Liebe Grüsse
    Thomas

    Gefällt 2 Personen

    • Lieber Thomas,
      dieser Beitrag sollte natürlich ganz bestimmt KEIN Apell an irgend jemanden sein!!! 😯
      Und ansonsten, wie ich dir ja bereits mehrmals über meine Neutralität im Netz schrieb……
      les einfach nochmals den hier am Schluss ganz bewusst fett hervorgehobenen Absatz dieses wirklich weisen Mannes! 🙄
      Liebe Grüße zurück und hab auch du einen wunderbaren, hoffentlich ärgerfreien Tag.

      Gefällt mir

    • Das Thema ist eigentlich immer irgendwie aktuell, was sich wohl auch nie ändern wird liebe Moni.
      Mal mehr und mal weniger, was auch wirklich sehr viel mit dieser totalen Reizüberflutung zu tun hat, der sich jedoch viele ganz bewusst, vor allem auch im Internet aussetzen denke ich. 😉
      Selektieren ist dabei wirklich sehr schwer, weshalb ich mich stets bemühe so weit wie möglich neutral zu bleiben und mich weder in Intrigen, Verunglimpfungen, noch irgend welche andere Verschwörungen hineinziehen lasse…. weil ich so etwas sehr verabscheue!
      Danke schön und lieben Gruß auch an dich ღ

      Gefällt 1 Person

  3. So viel wäre auf dieser Welt so viel angenehmer, wenn nicht immer alle das sagen würden, was sie denken. Und an anderer Stelle wird zu viel geschwiegen, wo man besser reden würde. Schöne Anekdote, (wenn auch wahrscheinlich nicht wirklich von S., aber das ist bei der Botschaft irrelevant)!

    Gefällt 1 Person

    • Da stimme ich dir voll und ganz zu!
      Fand diese Antwort zu deiner Überlegung ob von Sokrates:
      „Es scheint keine konkrete Quelle dafür zu geben – sondern es handelt sich um eine Anektode, die im Volksmund enstanden ist.“ Was jedoch tatsächlich eigentlich irrelevant ist. 😉

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.