Wichtiger aktueller Nachtrag zum rebloggen Beitrag ist auch hier nachzulesen:

https://arnovonrosen.wordpress.com/2018/05/23/1-nachtrag-dsgvo/#like-5226

Arno von Rosen

Arno von RosenZuerst einmal die guten Nachrichten. Niemand der einen privaten Blog (also ohne Gewinnabsicht) betreibt, muss ein Impressum hinterlegen. Auch sind die ganzen Einstellungen am Blog nicht halb so schwierig, wie in der Öffentlichkeit gerne behauptet wird, denn die Plattformbetreiber müssen selber dafür Sorge tragen, dass ihre Mitglieder rechtlich geschützt sind. So bleiben in der Regel wenige Klicks übrig, um einen Blog sicher zu machen. Bei kommerziellen Blogs und Seiten sieht das etwas anders aus, denn diese müssen ein Impressum führen (hier mehr dazu), doch eine Telefonnummer ist auch hier nicht zwingend erforderlich. Wer seine eigene Webseite betreibt, sollte beachten diese als https zu verschlüsseln, so wie es bei wp oben in der Eingabezeile zu sehen ist (grünes Schloss). Plattformen machen dies automatisch, aber eigene Seiten nicht. So muss man diese Option vom Provider (zum Beispiel 1&1 usw.) dazubuchen lassen. Dies ist…

Ursprünglichen Post anzeigen 884 weitere Wörter

Advertisements

23 Gedanken zu “DSGVO

    • Tut aber auch gut, endlich einmal nach ewiger Panikmache und auf privat stellen oder gar löschen so vieler Blogs😒, etwas mehr Klarheit und beruhigende Aufklärung durch Arnos vorbildlichen Einsatz zu bekommen! 😉
      Ganz liebe und sonnige Grüße auch an dich liebe Zuzaly 🌞🍀

      Gefällt 2 Personen

  1. Moin Hanne.
    Ich spiele ja ungern den Klookshieter. Aber der Satz
    „… die guten Nachrichten. Niemand der einen privaten Blog (also ohne Gewinnabsicht) betreibt, muss ein Impressum hinterlegen.“
    ist leider nur Halbwissen bzw. die halbe Wahrheit. Geregelt ist die Impressumspflicht nämlich seit 2007 durch das Telemediengesetz (§ 5 TMG) UND den Staatsvertrag über Rundfunk und Telemedien (§ 55 RStV).
    Blogs waren lange eine rechtlichen Grauzone, weil nicht klar ist, in welche Kategorie sie gehören. Inzwischen ist jedoch klar, dass die bestehenden Gesetze auch für Blogs gelten und es somit eine Impressumspflicht für die meisten Blogs gibt.
    Ausgenommen sind lediglich Blogs, die „ausschließlich persönlichen oder familiären Zwecken dienen“. Diese dürfen anonym ins Netz gestellt werden, denn aus juristischer Sicht handelt es sich hierbei um eine private Kommunikation.
    In der Regel ist unsere Zielgruppe aber nicht nur der begrenzte Freundes- und/oder Familienkreis, sondern das gesamte Netz-Publikum. Selbst wenn du deinen Blog nicht geschäftsmäßig betreibst UND dein Blog keine „journalistisch-redaktionellen“ Beiträge enthält, gilt für dich laut § 55 RStV die „eingeschränkte Impressumspflicht“: Du musst nur Namen und Anschrift nennen, auf den Rest kannst du verzichten.
    Mir ist jedenfalls kein Fall bekannt, dass sich in der Praxis jemals jemand großartig darum gekümmert hat und es gibt auch keine „Internetpolizei“, die Blogs auf ein ordnungsgemäßes Impressum überprüfen. Ich schreibe das unter dem Vorbehalt, dass sich in den letzten Jahren keine Rechtsänderung gegeben hat, von der ich in meinem Ruhestand nichts mehr mitbekommen habe.
    Also wo es keinen Kläger gibt, da gibt es auch keinen Richter. Aber vielleicht ist es gut zu wissen wie es sein müsste, falls doch mal jemand kommt und motzt.
    Grüße von der sonnigen Ostsee 😉

    Gefällt 5 Personen

    • Moin Sven,
      gibt ganz andere wirkliche Klookshieter und bin doch für jede positive Erklärung, Berichtigung oder auch Ergänzung zu diesem seit langem nervigen Thema dankbar.
      Was du hier geschrieben hast las ich ja auch bereits bei dir im Blog, was mich nach all den Panikreaktionen mancher Blogger wieder etwas Zuversichtlich machte.
      Erstellte dann ja auch vorsichtshalber ein Impressum, aber auf meine Art und einfach mal sehen.
      Sonnige Grüße auch in Richtung Ostsee an dich🌞🍀

      Gefällt 2 Personen

  2. Arnos Beitrag habe ich vielen Blgs als Link gesendet.
    Schwammig, unverständlich für viele.
    Hat nicht zur Beruhigung beitragen, zumal ich von Puzzle einen anderen und sehr verständlichen Beitrag gelesen hatte.
    Alles gut . Kann man nichts machen. Jeder meint es wirklich gut 👍🏻🤔
    Hab es gut Liebe Hanne 💖💕💟

    Gefällt 3 Personen

    • So viele stellten ihren Blog schon auf privat um und bekomme seitdem von ihnen keine Infos über neue Beiträge mehr… finde irgendwie dort auch keinen Zugang zum Blog, was wirklich sehr traurig und schade ist… 😟

      Gefällt mir

      • Finde ich auch, es ist ruhiger geworden im Reader und wahrscheinlich werden da noch einige verschwinden. Am Anfang dachte ich auch daran aufzuhören, aber wenn man sich etwas mit dem Thema beschäftigt geht das eigentlich. Zumindest habe ich momentan das Gefühl alles mögliche getan zu haben. Also erstmal abwarten.

        Gefällt 1 Person

  3. Vielen Dank – das beruhigt wirklich – ich habe meine zwei Nebenblogs, die gerade Ruhen, aber nicht gelöscht werden wollen auf Privat gestellt. Bei meinem Schreibblog und Buchblog,habe ich zwar diese DSVGO eingesetzt – aber ob sie so richtig formuliert ist – kein Plan – alles so unverständlich und wirr.

    Liebe Grüsse

    Gefällt 2 Personen

    • Solange du keine Werbung im Blog machst müsste es eigentlich okay sein… wobei ich mir aber bissl Sorge wegen deinen vielen Links zu den Büchern die du im Blog ansprichst oder vorstellst mache. 🤔
      Hab aber selbst noch keine wirkliche Ahnung bzw Wissen was alles kommt und deshalb einfach mal sehen…
      Liebs Grüßle 🌞🍀

      Gefällt 1 Person

      • Werbung wird nur von WP gemacht – von mir nicht – soweit ich das mit den Links verstanden habe betrifft das nur diese Affiliate Links, mit denen ich Geld verdienen würde. Meine sind nur zum Quellenhinweis. Ich hoffe, doch, dass das kein Problem ist.
        Aber ich denke auch – erstmal abwarten. Ich denke die grösste Panikmache ist jetzt erstmal rum…
        Toitoitoi.

        Einen schönen Abend noch. Liebe Grüsse

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.