zum Abschluss

meiner nun „internetten“ Reise, wird es auch mal etwas affig 😀
in Gibraltar, einem britischen Überseegebiet,
das auf einer Landzunge an der Südküste Spaniens liegt.
Dominiert wird das Gebiet vom Felsen von Gibraltar,
einem 426 m hohen Kalksteinmonolithen.
Der Außenposten wurde ursprünglich im Mittelalter von den Mauren besiedelt und stand später unter spanischer Herrschaft.
1713 wurde das Gebiet an Großbritannien abgetreten.
Der Europa Point
ist der südlichste Punkt der britischen Kronkolonie –
von dort aus ist Afrika bei normaler Sicht deutlich am Horizont zu sehen.
In Gibraltar leben etwa 250 halbwilde Berberaffen
und Gibraltar ist der einzige Ort Europas, an dem Affen in Freiheit leben.
Die Affen von Gibraltar sind zum Symbol für die britische Herrschaft über die Enklave geworden.
Der Legende nach bleibt Gibraltar solange britisch, solange die Affen auf dem Felsen leben.
Auf dem Rückweg von Gibraltar nach Benalmádena, eine kleine Pause in Marbella,
dem eleganteste Badeort an der Costa del Sol, mit Yachthäfen und prachtvollen Villen…
wo jedoch nur die schönen Autos und Yachten der Reichen zu sehen waren, was auch genügte. 😉Zwischen all den schönen Fahrten,
war immer wieder auch herrlich faulenzen am Strand angesagt…
und schöne Spaziergänge zwischen lila blühenden Jacaranda-Bäumen.Eine Reise ist ein Trunk aus der Quelle des Lebens.
(Christian Friedrich Hebbel)
In diesem Sinne wünsche ich allen, egal wo auch immer…
noch eine wunderschöne sonnige ☀ Woche

Advertisements

28 Gedanken zu “zum Abschluss

  1. Na klar. Solche Pausen sind wichtig. Das Umland zu erkunden kann stressig werden, aber wenn man Spaß daran hat, dann ist das alles erlebenswert und man kann noch lange davon zehren.
    Kleine Inseln im Alltag 🌴🌴🌵
    Dass die Affen dort frei Leben dürfen, erfreut mich sehr. Bei den Gesellen bin ich aber vorsichtig. Manche sind nicht gerade friedlich und können ganz schön ruppig werden 😁😀😆
    Einen schönen Abend wünsche ich dir liebe Hanne ❤ Mathilda

    Gefällt 1 Person

    • War ne ziemlich lange Fahrt bis nach Gibraltar, dem äußersten Punkt Europas und da war die Pause sehr willkommen… Wobei Marbella, der Ort der Reichen und Schönen nicht so wirklich meins ist.
      Mächten uns eigentlich keinen Stress und hatten sehr viel Freude daran so vieles zu sehen, dabei auch zu erfahren, was ja auch der Hauptgrund dieser schönen und sehr interessanten Reise war.
      Die Affen wurden vor sehr langer Zeit mal eingeschleppt… sagt man und leben dort auf dem Felsen sehr gut – werden dort auch täglich mit Obst versorgt… und bekamen vorher schon im Bus genaue Anweisungen, wie wir uns zu verhalten haben, um keine Probleme mit ihnen oder durch sie zu bekommen. 🐒😄
      Dankeschön und hab auch du einen schönen erholsamen Abend liebe Mathilda 🌟✨💞💖

      Gefällt 1 Person

      • Oh ja. Das glaube ich, dass es eine lange Fahrt war. Wenn die Temperaturen stimmen, kann man das schon wagen.
        Die Reichen und Schönen…auch nicht meins. Eine OP nach der anderen. Jeder, wie er mag und kann 👍🏻😀😘 gut, dass ihr eingewiesen wurdet, wie man sich den Affen 🐒🐵 gegenüber zu verhalten hat.
        Schlaf gut meine Liebe 😊😴😴😇💖💕

        Gefällt 1 Person

    • Wunderschönen guten morgen meine Liebe🌞💞
      Das schöne bei den langen Fahrten war auch, dass schon unterwegs sehr viel zu sehen war und ja fast immer ein angenehm kühlende Wind vom Meer her weht. So empfindet man es nicht ganz so heiß und wenn sich der Adrenalinspiegel durch so viel Schönes Erlebtes erhöht, ist es eh anders als bei uns. 😄
      Der Ort Marbella war auch so nicht so wirklich meins und was ich da dann doch mal von einer Yacht aussteigen sah… 🙈🙉🙊 Reichtum macht nicht wirklich schön 😅
      Hab noch einen schönen, hoffentlich beschwerdefreien Tag🌞🍀🌻💖

      Gefällt 1 Person

  2. Sehr schöne Erinnerungen. Auch für mich noch mal ein Trip. Die Affen haben was. Mir sass einer auf der Schulter. Ich bin zwar recht skeptisch gewesen, da manche dieser Guides die Affen mit Smarties lockten. Von mir gab es eine Banane.

    Liebe Grüsse.

    Gefällt 1 Person

    • Oh jeee😅 einen dieser Affen auf der Schulter zu haben hätte mir aber doch bissl Angst gemacht, so süß sie auch waren. 🐒😍
      Uns wurde extra vorher eingetrichtert, dass es eine feste Regel, fast Gesetz dort ist sie nicht zu füttern, weil man sie sonst nimmer los wird und sie ziemlich aggressiv werden können.
      Freute mich schon, wenn ich nah genug zum fotografieren an sie ran kam und war einfach schön dort. 🌞

      Gefällt 1 Person

      • Ja – ich war auch etwas ängstlich – aber er war ganz brav. Mein Besuch ist schon gute 20 Jahre her – da hat sich zum Glück ja dann einiges getan um das locken mit ungesundem Essen zu verhindern. Fand ich echt mies.
        🙂

        Gefällt 1 Person

    • Früher waren die Affen wahrscheinlich noch nicht so von den Touris geprägt und entsprechend genügsam.
      Inzwischen können sie aber sehr aggressiv werden und auf das leiseste Rascheln einer Verpackung, oder der Reißverschluss einer Tasche reagieren sie sofort. Angeblich mopsen sie dann Handys, Brillen und alles was gerade greifbar ist, wenn sie nix bekommen. 😉

      Gefällt 1 Person

  3. Das war jetzt ein schöner Bericht über Gibraltar. Es muss schon ein besonderes Gefühl sein, wenn man von da aus dann Afrika erblicken kann.
    Bei den Affen wäre ich bestimmt sehr vorsichtig gewesen!
    Danke fürs Zeigen deiner Bilder und fürs virtuelle „mitreisen dürfen“

    Gefällt 1 Person

    • War auch wirklich schön und sehr interessant dort.
      An dem Leuchtturm konnte man tatsächlich übers Meer bis nach Afrika sehen und gab auch extra eine kleine „Aussichtsbucht“ dafür.
      Dankeschön auch an dich, für deine liebe Begleitung meiner nochmals virtuellen Reise durch Andalusien 🌞💞🌻

      Gefällt 1 Person

  4. du hast so vieles Schönes erlebt und gesehen, ich möchte nicht verschweigen, dass mir der Polizist auch gut gefallen hat, es war sicher nicht einfach in drei Beiträgen so viele Bilder einzubringen, ist dir aber gut gelungen, alles Gute für dich.

    Gefällt 1 Person

    • So eine schicke Uniform hat schon was, gelle lieber Klaus😄 und erstellte lieber aus einigen von meinen hunderten Bildern überschaubare Collagen, die zumindest das Wesentliche meiner Reise aufzeigen.
      Mit Unmengen an Bildern im Beitrag machte ich selten gute Erfahrungen, wegen der meist sehr langen Ladezeit, was mitunter dann die Lust am anschauen schmälert.🙄
      Dankeschön🌺 und alles Gute auch für dich🌻🌞🍀

      Gefällt mir

  5. Liebe Hanne,

    jetzt komme ich endlich dazu, mal wieder etwas im Blog zu stöbern und viele wunderbare Beiträge nachzulesen, so wie Deiner und der vorige… herrliche Impressionen von einem ganz bestimmt wunderschönen Urlaub und dazu och die Infos, die Du mit uns teilst… Wunderbar!

    Liebe Grüsse
    Thomas

    Gefällt 1 Person

    • Lieber Thomas,
      es freut mich, dass du auch hier immer wieder reinschaut und nette Zeilen hinterlässt, obwohl du nun… bedingt durch deine neue berufliche Entwicklung g, bestimmt sehr viel weniger Zeit dafür hast.🌺
      Ja, der Urlaub war wirklich wunderschön, erlebnisreich und leider viel zu kurz…
      Aber eben einer von sehr vielen Gründen, diese herrliche Gegend sobald wie möglich wieder zu bereisen.😉
      Liebe Grüße auch an dich 🌞🌻🍀

      Gefällt 1 Person

      • Liebe Hanne,

        ich hab da ja schon so meine Lieblingsblogs, die ich immer wieder gerne besuche. 😉
        Für mich ist das Lesen und Teilhaben an so schönen Erlebnissen auch ein Stück Entspannung… immer wieder gerne!

        Liebe Grüsse und ein schönes Wochenende
        Thomas

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.