Die Kunst zu Leben

besteht darin,
zu lernen, im Regen zu tanzen,
anstatt auf die Sonne zu warten.

Deshalb bot sich am verregneten Wochenende,
unter anderem auch ein längst fälliger Besuch
im Albrecht Dürer Haus in Nürnberg an.
Das Albrecht-Dürer-Haus ist ein einzigartiger Gedenkort,
an dem Dürer selbst fast 20 Jahre lang lebte und arbeitete.
Heute ist das gut erhaltene und sanierte Bürgerhaus von 1420
umfangreich museal erschlossen.
In seiner Heimatstadt Nürnberg gehört Albrecht Dürer
zu den bedeutendsten Persönlichkeiten
und wird bis heute verehrt.
Albrecht Dürer (der Jüngere) war einer der einflussreichsten,
vielseitigsten und wichtigsten Persönlichkeiten der europäischen Kunst
und wird daher oft als Deutschlands berühmtester Maler angesehen.
Im Gegensatz zu vielen seiner Zeitgenossen und Vorgängern,
gehörte er zu den wenigen Künstlern, die sich auch in der Theorie
mit dem Schaffen der Kunst auseinandersetzten.
So ist es nicht verwunderlich,
dass er neben seinen zahlreichen Gemälden,
Kupferstichen und Holzschnitten auch mehrere Bücher veröffentlichte,
die sich z.B. mit den menschlichen Proportionen
oder der Geometrie beschäftigten.Fällt euch an nachfolgendem Bild etwas auf? 😀
Text: fachlich http://www.albrechtdürer.de

Werbeanzeigen

37 Gedanken zu “Die Kunst zu Leben

    • Mir fiel diese inzwischen markante Raute erst später auf, weil dort sooo viel zu sehen und bestaunen war.
      Der Kachelofen hat was gelle und waren damals in so vielen Häusern für kuschelige Wärme gebaut worden.

      Liken

    • Finde ich nicht irre, sondern sehr schön und für dich bestimmt auch bezaubernd.
      Gerade an den kleinen Dingen kann man sich oftmals am meisten erfreuen und erzeugen Glücksgefühl in der Seele… denke und empfinde auch ich. 😉

      Liken

    • Grüß dich Robert
      Dankeschön und lag bei mir eigentlich Nähe, auch einmal etwas über diesen Künstler aus meiner Region zu berichten.
      Der Besuch im Albrecht Dürer Haus war seit ewiger Zeit fällig und war sogar interessanter dort als ich vermutete.
      Freut mich, wenn ich dein Interesse für diesen bedeutenden Künstler geweckt habe und grüße dich auch lieb🍀🌿

      Gefällt 1 Person

    • Das freut mich, wenn es dir gefällt und er war ja auch wirklich ein großartiger Künstler.
      Natürlich neben Leonardo Da Vinci und auch Michelangelo, von denen in diesem Haus auch Bilder aus dieser Epoche zu bewundern sind.
      Das letzte Bild musste sein, denn kam aus dem grinsen nicht mehr raus als ich es sah. 😄

      Gefällt 1 Person

    • Das ist wirklich so und ganz normal denke ich.
      Vor diesem Haus, unterhalb der Burg ist ein großer Platz, auf dem sich im Sommer viele Leute zum fröhlichen Miteinander, leckerem Essen und dem dort beliebten Wanderer-Bier treffen. Natürlich auch wir und trotzdem schafften wir es bisher nie, das Dürerhaus auch mal von innen zu sehen.
      Liebe Grüße auch an dich

      Gefällt 1 Person

  1. Liebe Hanne,
    jetzt hast Du mich aber spontan zum Lachen gebracht mit dem letzten Dürer-Bild! 🙂
    Solche „Gedenkhäuser“ sind immer spannend und weil sich alles auf einen einzigen Menschen konzentriert, erfährt man auch sehr viel Interessantes.
    Die „Kunst zu Leben“ ist wirklich eine hohe Kunst und wir lernen unser Leben lang….
    Hab einen feinen Dienstag,
    ♥lichst moni

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Moni,
      als ich das Bild dort entdeckte, kam ich auch aus dem Schmunzeln nicht mehr raus. Wobei ich nicht sicher bin, ob es auch Dürer malte. Denn es wurden auch einige Bilder anderer berühmter Künstler dieser Epoche gezeigt und vergaß vor Begeisterung zu lesen, um welches Bild es sich hierbei handelte.
      Mag solche Gedenkhäuser auch sehr gerne. Vor allem wenn sie das Leben und Schaffen von berühmten Künstlern aus der eigenen Region aufzeigen,damit man sich ein wirkliches Bild aus dieser Zeit machen kann.
      Dankeschön und hab auch du noch einen richtig schönen Tag🌞🍀
      💖liche Grüße auch an dich 💞

      Gefällt 1 Person

    • Aber bitte lieber Klaus, sehr gerne geschehen und freut mich, wenn es dir gefällt! 😀
      Bin bestens in die Woche gestartet und hoffe sehr, du auch… Werd ich gleich mal bei dir nachlesen 😉🍀

      Liken

    • Hallo Jochen, das freut mich. Zumal ich an den Farben der Bilder eigentlich nichts verändert hatte.
      Das letzte Bild hat was gelle! 😅
      Hatten keine Hektik, sondern nur Spaß. Denn war ja erst einmal nur eine kleine Feier und der längst fällige Besuch im Dürerhaus war eines der Wünsche meines „Geburtstagskindes“.
      Kommendes Wochenende, wenn alle kommen, geht’s dann richtig rund…😉 und hoffentlich hattest oder hast auch du viel Freude an deinem Burzeltag!?¿
      Ganz liebe Grüße auch an dich

      Gefällt 1 Person

  2. Oh – ne oder, die Merkelraute…..Naja es gehören irgendwie sowieso fast alle zu den Geheimbünden – das ist nämlich ein Geheimbundzeichen – Illuminati
    Ich mag solche alten Gedenkstätte auch sehr gerne. Sie strahlen immer eine Ruhe aus. Man sieht sie fast vor sich sitzen und irgendwas ausbrüten.

    Liebe Grüsse

    Gefällt 1 Person

    • Oh ja, die Merkelraute – wobei nicht schwer zu erkennen ist, wer sie als erste nutzte. 😀
      Illuminati steht bei uns im Bücherschrank und sehr interessant zu lesen. 😉
      Für mich ist immer faszinierend in alten Gemäuern etwas über deren Bewohner zu erfahren. Vor allem wenn sie berühmt waren, sich durch Kunst und was auch immer, einen großen und wichtigen Namen für die Menschen der Zukunft erarbeiteten, hinterlassen.
      Liebe Grüße auch an dich 🍀

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.