noch kleiner Ausflug …

nachdem ich morgens aus der Zeitung erfuhr,
dass endlich wieder einmal eine Schafherde bei uns in naher Umgebung
für gepflegte, frisch gemähte Wiesen sorgt. 🙂
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können,
muss man vor allem ein Schaf sein.
(Albert Einstein)
Ein australisches Sprichwort sagt:
„Ein guter Hirte schert seine Schafe, aber er zieht ihnen nicht das Fell über die Ohren.“
In diesem Sinne wird dies wohl vorerst mein letzter Post hier sein,
weil mir die Lust, die Einsicht und vor allem aber auch
überflüssige Zeit und Gelegenheit dazu fehlt,

mich intensiv stunden- oder tagelang mit dem
demnächst >für alle geltenden<
neuen Editor zu befassen.

Ich wünsche Euch allen von ganzem Herzen
die Fröhlichkeit eines Vogels im Ebereschenbaum am Morgen,

die Lebensfreude eines Fohlens auf der Koppel am Mittag,
die Gelassenheit eines Schafes auf der Weide am Abend.
(Irischer Segenswunsch)

49 Gedanken zu “noch kleiner Ausflug …

    • Diese Schafherde grast noch 2 Wochen lang bei uns lieber Jürgen und die Hirtin ist eine ganz liebe, sympathische junge Frau. Was ich aber erst erkannte als sie vor mir stand und wir unterhielten uns sehr schön über ihren so tollen Beruf, bei ihr eher Berufung.
      Dankeschön und schade, dass es nicht mehr so viele Schäfer mit ihren Herden wie früher gibt. Kann mir denken, dass gerade du als Naturfotograf aus Leidenschaft auch sehr viel Freude an so einem kuscheligen Motiv für deine Kamera hättest.
      Liebe Grüße auch an dich.

      Gefällt 1 Person

  1. Das Zitat von Einstein habe ich auch mal genutzt, natürlich mit einem Schaf 😀
    Schöne Fotos liebe Hanne, eine wunderschöne Idylle.
    Der Buddah in den Glockenblumen gefällt mir auch sehr gut.
    Nun hoffe ich, dass du uns erhalten bleibst, denn wir alle können uns gegenseitig helfen.
    Alles Liebe ❤ ❤ ❤ Mathilda

    Gefällt 1 Person

    • Dass du mich gut verstehen kannst tut mir irgendwie gerade sehr gut Jochen! Weil ich ja sehr viel Spaß und Freude am bloggen habe und es deshalb gefühlsmäßig für mich auch nicht so ganz okay ist damit, u. a. wegen dieser blöden Neuerung, aufzuhören. Aber es ist wirklich so, dass mir in erster Linie die Zeit und auch Gelegenheit fehlt mich da ewige Zeit durchzuwursteln, weil wir ja doch viel unterwegs und überhaupt sehr aktiv sind, was lange Zeiten am PC werkeln nicht wirklich zulässt.
      Für Besuche bei meinen Blogs denen ich gerne folge benutze ich eh ausschließlich mein Handy, was auch unterwegs kein Problem ist.

      Bleib auch du gesund und gib gut auf dich sowie deine Lieben acht Jochen!
      Ganz liebe Grüße von mir zu dir🌞

      Gefällt 2 Personen

  2. Oh, wie schoen!!!
    Und danke fuer deinen irischen Segenswunsch!
    Was den neuen Editor anbelangt – das erinnert mich ein bisschen an die Zeit, als Blog.de zugemacht hat und wir alle zu WordPress gewechselt sind. Damals habe ich die Umstellung ziemlich nervig gefunden (vielleicht einige der anderen Leser auch!), aber irgendwie habe ich mich durchgewurschtelt und es hat geklappt und das bloggen hat weiterhin Spass gemacht. Wahrscheinlich wird es uns jetzt genauso gehen! Ich lasse mir Zeit damit, aber es sind noch ein paar Tage hin und ich bereite ein paar Eintraege vor (mit dem alten Editor) und dass laesst mir Zeit, mich mit dem neuen, oder mit dem “classic“ zu beschaeftigen!

    Viele Gruesse und pass gut auf dich auf!
    Christa

    Gefällt 1 Person

  3. Freut mich wenn es dir gefällt!
    Mit Blog.de hatte ich nie etwas zu tun, aber war lange Zeit bei Space, bis dieser Anbieter dicht machte und alle an WordPress verwies, wogegen ich mich auch erst einmal wehrte.
    Erst nach einem Verkehrsunfall, der mich wegen schweren Verletzungen für einige Zeit ans Haus fesselte, versuchte ich erste Schritte bei WP und fand dann immer mehr Gefallen daran. Hatte all die Jahre auch nie wirkliche Probleme mit immer wieder Neuerungen, erstellte dann auch noch einen etwas anderen, diesen aktuellen Blog für mich, weshalb ich meinen ersten Blog während den damals neuen Richtlinien löschte, weil ich immer lieber eine Sache und die dann aber möglichst gut für mich und natürlich bei WP auch für Menschen die meinen Blog besuchen, vor allem mir lieb gewonnene Blogfreunde mache.
    Nicht nur durch den Unfall wurde mir bewusst wie wertvoll Lebenszeit ist, weshalb ich sehr bewusst damit umgehe und auch entsprechend jede schöne Minute genieße.
    Die Umstellung auf diesen neuen Editor nimmt, wie ich von anderen Blogs bereits mitbekam, viel Zeit in Anspruch und macht mitunter auch richtig Ärger, was ich ganz bestimmt nicht will und brauche.
    Kann auch nicht verstehen und einsehen, dass wir alle einfach dazu verdonnert werden ihn zu nutzen, anstatt uns für den einen oder anderen entscheiden zu können,wogegen sich grundsätzlich in mir alles sträubt.
    Aber mal sehen…
    Dankeschön und viele Grüße auch an dich🌞🍀

    Gefällt 2 Personen

  4. Hallo Hanne.

    was mir gefällt: Deine schönen Bilder in deinem Betrag.

    Bei uns sieht man ganz wenige Schafherden. Der Beruf oder besser die „Berufung“ ist selten geworden. Es ist schon eine Herausforderung durch die Gegend zu ziehen auf der Suche nach immer neuen Weideplätzen. Schließlich ist die Schäferei ja auch ein Wirtschaftsbetrieb der sich lohnen muss. Schön, dass es auch junge Leute mit so viel Enthusiasmus noch gibt.

    Was mir nicht gefällt: Deine Absicht nicht mehr zu bloggen. Ich kann deine Gründe zum Teil verstehen. Irgendwo habe ich gelesen, dass es wohl auch einen unangenehmen Blogger gibt. Es gibt aber so viele andere Blogger die dich und deine Seite gerne besuchen und denen deine Beiträge gefallen. Du schreibst ja auch selbst, dass du viel Spaß und Freude am Bloggen hast.

    Irgendwie habe ich das Gefühl, dass die Angst vor dem neuen Editor einen Großteil zu deiner Entscheidung beiträgt. Ich war früher bei Windows-Live und dort sehr zufrieden. Dann hat dieser Dienst seine Leistungen eingestellt und wir wurden an WordPress verwiesen. Anfangs hat mich das sehr genervt. Es war ja eine ganz neue Geschichte. Im Netz Hilfe zu suchen war für mich sehr schwer. Ich habe oft als Ergebnis der Suchen englische Texte erhalten was für mich besonders schwer war, weil ich nicht englisch kann. So nach und nach hat es dann doch geklappt und ich bin auch hier wieder zufrieden.

    Die Macher von WordPress begründen die Änderungen wohl mit dem Fortschritt für den Nutzer. Ich vermute, dass es sich um viele junge Leute die ja heute schon englisch in der Schule lernen und die Anwendung immer weiter entwickeln und besser machen wollen. Es gibt ja ständig neue Programmversionen. Das gefällt nicht jedem (mir auch nicht) aber ich denke nicht, dass sie sich davon leiten lassen und zwei Programme pflegen.

    Irgendwo habe ich gelesen, dass man den bisherigen Editor weiter verwenden kann. Das wird sich auf lange Sicht gesehen wohl ändern. Abwarten und Tee trinken.

    Es wäre sehr schade, wenn du deinen Entschluss deinen Blog dicht zu machen, in die Wirklichkeit umsetzen würdest. Zumindest freut es mich, dass du weiterhin manche Blogs besuchen möchtest.

    An den anderen Kommentaren zu deinem Beitrag siehst du ja, dass ich nicht der einzige bin, der so denkt.

    Liebe Grüße
    Harald

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Harald.
      Auch bei uns sind solche Schafherden leider nur noch selten zu sehen, was eigentlich sehr schade ist und die Schäfer bzw Schäferinnen, welche diesen Beruf noch ausüben machen es wirklich aus Leidenschaft und Freude daran.

      Dieser Umstand bezüglich neuem Editor gefällt auch mir überhaupt nicht und ich weiß ja, dass ich nicht alleine damit bin. Genau wie mit dem einen Blogger, auf was ich kurz in einem Gespräch mit einer lieben langjährigen Blogfreundin im vorherigen Beitrag hinwies, aber dann nach deren lesen wieder löschte, weil es nicht mein Niveau ist öffentlich über andere herzuziehen und anzuprangern, wie es mir gegenüber damals übelst geschah. Also weg damit!!!
      Schrieb u.a. auch hier schon zu Christas Kommentar wie ich zu WordPress kam und weshalb ich einfach weder Zeit noch Lust dazu hab mich in diese Neuerungen nochmals reinzuknien. Warum auch immer WP das jetzt macht, las ja auch schon einiges im Netz darüber, sollte doch jeder Blogger die Möglichkeit haben sich für einen, für jeden nach eigener Art zu bloggen, besseren Editor zu entscheiden. Diese „Blogtexte“ usw. mit dem neuen Editor sah ich schon seit längerem und finde sie überhaupt nicht gut, eher ziemlich nervig zu lesen… Aber jedem das seine und mir das meine.
      Hoffe natürlich sehr, dass sich bei genügend allgemeiner Gegenwehr unzufriedener Blogger mit den Neuerungen wieder etwas in für mich positiver Richtung tut und so lange lasse ichs lieber mit dem bloggen, besuche ja aber trotzdem weiterhin sehr gerne soweit möglich meine schönen und interessanten Blogs, denen ich aus gutem Grund gerne folge.🙂

      Bekam schon damals sehr positiv und mich trotz allem Mist was für mich kam zu spüren, dass es inzwischen sehr viele wirklich nette, ehrliche und hilfreiche Menschen in meinem Bloggerumfeld -Leben gibt, weshalb ich das bloggen ganz bestimmt nicht ganz aufgeben, aber zumindest erstmal abwarten werde was noch kommt.
      Dein netter Kommentar hier stimmt mich Zuversichtlich, tut mir gut und freue mich sehr darüber!
      Dankeschön dafür und liebe Grüße auch an dich 🌞

      Gefällt 1 Person

  5. Liebe Hanne,
    Erst einmal danke für die schönen Sprüche und Fotos.
    Ich habe immer noch nicht gewagt, den neuen Editor anzuklicken… Ich hasse solche Neuerungen, die sich oft als Verschlimmbesserung entpuppen. Ich würde es sehr sehr schade finden, wenn du dich zurückziehst.
    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

    • Freue mich immer wieder, wenn meine Beiträge gut rüber kommen und gefallen. Denn zeigt es mir doch, dass ich alles mit Herz und Gefühl richtig mache.
      Las auch immer wieder über die Schwierigkeiten, Ärger und Unzufriedenheit mit dem neuen Editor, wofür ich ganz bestimmt nicht in WP bin und blogge.
      Ziehe mich ja nicht von meinen lieben und netten Blog-Begleitern, Blogfreunden zurück, sondern warte nur ab was sich noch tut. Falls diese in meinen Augen überflüssige Umstellung jedoch meinen Blog negativ beeinflusst, werde ich wahrscheinlich entsprechende Konsequenzen ziehen.
      Liebe Grüße auch an dich und Danke 🌞🍀

      Gefällt mir

  6. Liebe Hanne,
    ich mache es wie der herrliche Buddha inmitten der fantastischen Glockenblumen, ich versuche, es gelassen zu nehmen.
    Es tut mir von Herzen leid, dass Du jetzt wieder eine Pause machst. Ich verstehe Dich voll und ganz, auch bei mir steht die Freude am Bloggen im Vordergrund, aber dennoch bedauere ich es zutiefst, Deine feinen Beiträge nicht mehr „täglich“ zu sehen.
    Ich bin ja Optimist (unverbesserlicher) und deswegen hoffe ich natürlich, dss ich recht bald wieder von Dir lesen darf.
    Die herzlichsten Grüße,
    bleib gesund und munter,
    moni

    Gefällt 1 Person

  7. Ach Schade, dass du „Pause??“ machst – vielleicht wird der Editor nicht so schlimm. Ich hoffe ja, dass ich weiterhin über das Dashboard die Beiträge verfassen kann – mir gefiel der jetzige Editor schon nicht.

    Ich wünsche dir aber eine entspannte Zeit.

    Liebe Grüsse

    ❤❤

    Gefällt 1 Person

  8. Das sind ja sehr schöne Bilder von der Schafherde.
    Oh ja, der neue Editor liegt mir auch schon etwas auf dem Magen. Mal sehen wie es wird. Ich hatte ihn zwischenzeitlich schon mal ausprobiert, war mir aber zu kompliziert. Aber jetzt komme ich wahrscheinlich nicht mehr drumherum… LG Torsten

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..