zeitlos schön …

Das Märchen von der geschenkten Zeit
Es waren einmal ein König und eine Königin, die hatten drei Töchter.
Von der Ältesten sagten die Leute: “Wie klug sie ist!“
Von der Zweiten meinten sie voller Bewunderung: „Seht wie ist sie so fleißig!“
Wenn sie aber von der Dritten sprachen, hellten sich ihre Gesichter auf:
„Sie ist so freundlich und sie kann so wunderbar lachen!“

„Es ist an der Zeit, meine lieben Töchter“, sagte eines Tages die königliche Mutter,
„dass ihr das Haus verlasst und die Welt kennen lernt.“

Einer jeden legte sie eine kunstvoll gewirkte Tasche über die Schulter, die war prall gefüllt.
„Das ist eure Wegzehrung. Ich habe jeder von euch einen großen Anteil meiner Zeit geschenkt. Geht sorgsam damit um. Mehr davon kann ich euch nicht geben.“
Der Abschied war herzlich und dann ging jede ihres Weges.

Die Erste, die Kluge war noch nicht weit gegangen, da hatte sie schon eine große Berechnung angestellt, wie sie ihre Zeit möglichst gewinnbringend anlegen könnte.
“Gönn uns ein kleines bisschen von deiner Zeit.“ wisperten die Blumen am Wegrand.
„Wo denkt ihr hin!“ sagte die Kluge „Zeit ist Geld und das wirft man nicht einfach auf die Straße.“ und eilte davon als hätte sie schon keine Zeit mehr.

Die Zweite, die Fleißige, hatte schon bald eine Beschäftigung entdeckt und arbeitete hastig,
denn sie wollte die Zeit ausnutzen.
Da rollte ihr ein roter Ball zwischen die Füße und ein Kind rannte herbei und fragte:
“Spielst du mit mir?“
„Jetzt nicht.“, sagte die Fleißige, „ich habe keine Zeit. Ich muss heute schon die Arbeit von morgen machen!“ „Spielst du dann morgen mit mir?“ „Es geht nicht, da mach ich schon die Arbeit von übermorgen!“ „Und dann, hast du dann Zeit?“ „Vielleicht, wenn mir nichts dazwischen kommt. Aber jetzt nimm deinen Ball. Stiehl mir nicht die Zeit!“ Da ging das Kind und wartete auf übermorgen.

Die dritte Tochter aber kam nicht weit, nur bis zu einer Bank am Ententeich.
Da saßen ein paar alte Leute und schwiegen sich an, denn sie hatten sich schon alles erzählt und etwas Neues fiel ihnen nicht mehr ein.
„Hast du ein bisschen Zeit? Komm setz dich zu uns!“
„Aber sicher.“ sagte die Königstochter mit dem lachenden Gesicht „ich habe viel Zeit geschenkt bekommen. Davon kann ich Euch doch abgeben“, langte in ihre Tasche und fragte die alten Leute nach ihrem Leben und sie erzählten ihr viel und als sie sich endlich verabschiedet hatten, hörte sie sie von weitem noch lachen, denn es war ihnen noch so viel eingefallen,
was sie beinahe schon vergessen hatten.

„Nach einem Jahr“, hatte die Mutter gesagt „kommt ihr noch einmal zurück
und erzählt wie es euch ergangen ist.“

Als dieses Jahr herum war, schickte die Älteste ein teures Blumengebinde mit einem Gruß daran:
Liebe Eltern! Habt Dank aber ich kann euch jetzt nicht besuchen, es wäre unklug. Der weite Weg zu euch würde mich zu viel Zeit kosten.

Die Zweite kam in allerhöchster Eile und sie erzählte von der vielen Arbeit die nun liegen bleiben musste und war im Herzen schon wieder abgereist ehe sie angekommen war.

Die Dritte aber kam etwas zu spät, denn sie hatte unterwegs Blumen gepflückt, die sie der Mutter mitbringen wollte. „Hast du denn so viel Zeit übrig?“ fragte die Mutter. “Aber sicher“, sagte die Tochter, „du hattest mir ja gar nichts verraten, dass die Tasche sich immer wieder füllt!
Je mehr Zeit ich verschenkt habe, desto mehr fand ich darin.“

„Du bist die Einzige“ sagte die Mutter lächelnd,
die das Geheimnis der geschenkten Zeit erfahren hat.“

(Verfasser unbekannt)

25 Gedanken zu “zeitlos schön …

  1. Eine sehr schöne und nachdenkliche Geschichte. Jeder rennt heutzutage der Zeit hinterher und vergisst dabei das Leben. Schade eigentlich. Wir sollten das Leben genießen, denn wir haben nur eines. Carpe Diem – nutze den Tag.

    Gefällt 4 Personen

    • Genau so ist es leider und besser als du hier, kann man es auch nicht beschreiben.
      Das Leben ist wunderschön, nicht unendlich und die Gesundheit ist sehr wertvoll, woran wir immer denken und entsprechend danach leben sollten, denke ich.
      „Zeit die wir uns nehmen, ist Zeit die uns etwas gibt“ heißt es auch so wunderbar und wahr.
      Carpe Diem🍀🌻🌞

      Gefällt 3 Personen

    • Mag dieses Märchen auch sehr und las kürzlich so viel über Zeit, sowie auch keine Zeit bei und von meinen Followern, dass es irgendwie passte dieses schöne Märchen hier mit allen Lesern zu teilen.
      Wie schön und danke, dass du mir die Zeit für deine Zeilen dazu schenktest. 🍀🌻
      Viele liebe Grüße auch an dich 🌞

      Gefällt 2 Personen

  2. Wow, ich bekam eine Gänsehaut, als ich den letzten Satz beendet hatte zu Lesen. Danke fürs Teilen, liebe Hanne. Und Dir einen ganz zauberhaften Tag, mit ganz viel Zeit.
    Liebe Grüße, Kaya

    Gefällt 2 Personen

    • Ähnlich erging es auch mir, als ich dieses gefühlvolle Märchen las liebe Kaya, weshalb ich es unbedingt hier mit allen interessierten Lesern teilen wollte.
      Dankeschön, so einen Tag mit jede Menge Zeit sowie Freude an herrlichem Wetter werde ich heute ganz bestimmt haben und mal sehen, was ich Schönes daraus mache.
      Liebe Grüße auch von mir zu dir und hab auch du einen traumhaft schönen Tag 🍀🌞🌻

      Gefällt 1 Person

  3. Liebe Hanne, das ist wirklich ein sehr schönes und tiefsinniges Märchen. Ich schreibe zwar des öfteren, dass Rentner niemals Zeit haben, aber das liegt an meinen vielen „Baustellen“, an denen ich Zeit verschenke und das genieße! hab eine schöne Zeit!

    Gefällt 1 Person

    • Dass du dir trotz deiner vielen „Baustellen“, die du ja auch genießt, immer wieder genügend Zeit für die schönen Dinge, vor allem zum wirklich leben nimmst, ist in deinen schönen und interessanten Beiträgen ja auch zu lesen, liebe Hedwig.
      Wichtig ist eigentlich zumindest für mich, dass man die begrenzte, deshalb sehr kostbare Zeit im Leben nicht sinnlos vergeudet, sie wertschätzt und auch soweit möglich genießt anstatt ihr immer wieder hinterherzujagen.
      Dankeschön und hab auch du eine schöne Zeit 🍀🌞🌻

      Gefällt 1 Person

    • Unsere Gesellschaft sowie die Umstände sind nunmal immer wieder auch stressig und erfordern teils unsere ganze Aufmerksamkeit, was du und dein Mann ja auch nur zu gut kennt.
      Aber in Zeiten die uns etwas mehr Ruhe lassen, sollten wir uns wirklich einfach mal Zeit für uns und die schönen Dinge im Leben nehmen.
      Wozu auch unsere Lieben zählen, was ihr ja auch immer wieder sehr genießt, gelle.😊
      Mag dieses Märchen auch sehr. 🍀🌞

      Gefällt 1 Person

      • Oh ja – das geniessen wir sehr.
        Es ist wirklich sehr schade, dass der Stress so in unser Leben eingreift – aber wie soll man es abschaffen – das ist hier in den Industrieländern halt so…manchmal beneide ich die Länder, die noch nicht so „fortschrittlich“ sind – Arm aber irgendwie doch auch entspannter – das habe ich schon öfter mal bei Videos auf YouTube gesehen.

        Gefällt 1 Person

      • Als Corona plötzlich einen Lockdown über lange Zeit erforderte und die Menschen sich größtenteils auf das Wesentliche konzentrierten, sich entsprechend einschränken und wieder kreativer in so vielem werden mussten konnte man zumindest hoffen, dass es auch nach dieser Zeit etwas entschleunigter weitergehen wird. Befürchte jedoch, dass die Menschen nicht wirklich auf Dauer daraus gelernt haben. Leider…

        Gefällt 1 Person

  4. Wie kostbar (Lebens)Zeit wirklich ist wird einem erst so richtig klar wenn man statistisch gesehen schon darüber ist. Wie hiess es in der Schnulze so schön: ‚ If I only had time..“☺️

    Gefällt 2 Personen

  5. Ich sehe, der Song ist Dir nicht unbekannt.. ☺️ Ansonsten, obwohl kein Kirchengänger, „Alles hat seine Zeit“ (Prediger Salomo). Und dem ist ja auch wirklich nichts hinzuzufügen. Ich wünsche Dir eine gute Zeit!☺️

    Gefällt 1 Person

    • Wer kennt diesen Song nicht, wobei ich mich aber trotzdem noch etwas bei Mr. Google schlau machte. 🙃
      Alles hat seine Zeit, das ist so wahr und auch ich wünsche dir eine gute, hoffentlich noch sehr lange Zeit! 😊

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.