wenn ich alt bin

möchte ich nicht jung aussehen, sondern glücklich.
Ein sehr schöner Vorsatz !

Was möchte ein jeder werden, aber nicht sein? Na klar, Alt!
Wobei alt sein ja noch okay wäre, aber auch alt aussehen … Nö !
Faltenfrei altern, genau das wär’s und angeblich geht das sogar,
was uns zumindest die Werbung weiszumachen versucht.
Da werden wundersame Cremes und Öle angepriesen.
Oder wie wäre es mit Botox, was heutzutage ja keine große Sache mehr ist?
Die Mimik wird oftmals völlig überbewertet.
Wenn man den Mund nicht mehr verziehen kann,
funktioniert ja zumindest noch Kopfschütteln.
Aber warum werden die armen Falten überhaupt so sehr gemobbt?
Selbst der Parkautomat im Parkhaus
wollte schon mal den Fünf-Euro-Schein nicht annehmen,
weil er ihm zu verknittert war.
Gegen diesen Jugendwahn sollte etwas unternommen,
oder zumindest hier nun mal geschrieben werden. 😉
Oder einfach mal abwarten was noch kommt…
denn Grau als Haarfarbe ist inzwischen ja sogar bei jungen Menschen modern.
Vielleicht sind ja bald auch Falten voll im Trend.
Was für die Werbung dann eine entsprechende Umstellung erfordert, wie:
„Faltenreich in 30 Tagen“, oder „Style dich wie Inge Meisel“.
Seien wir entspannt, beziehungsweise ganz entspannt.
Nehmen wir uns ein gutes Beispiel am Leinen und knittern edel.

61 Gedanken zu “wenn ich alt bin

  1. Hallo Hanne,

    ich finde deinen Beitrag richtig. Man sollte in Würde alt werden (wer wird alt? wir werden nur reifer) und dazu gehören nun mal kleine Zipperlein sowie Falten und graue Haare. Da werden Millonen in die Schönheitskliniken und in die Drogerien getragen um sich der Illusion hinzugeben, dass man noch nicht so alt sei. Da gehen Frauen (meine auch) alle vier Wochen zum Friseur um sich die Haare färben oder tönen zu lassen um kein graues Haar zu zeigen. Es liegt doch auf der Hand, dass es ab einem gewissen Alter nicht sein kann, dass graue Haare ausbleiben. Komisch – bei den Männern stehen die Frauen oft auf graue Schläfen. Aber das ist ja bestimmt etwas ganz anderes.

    Bei den Männern ist es oft nicht anders. In den meisten Fällen gehört ab einem gewissen Alter die Glatze zum Alltag des Mannes. Für manche ist das Anlass sich einer sehr teuren und schmerzhaften Haarverpflanzung zu unterziehen. Weshalb eigentlich?

    So sehe ich das. Vielleicht liege ich mit meiner Meiung nicht auf der allgemeinen Linie. Ich denke man sollte zu seinem Alter stehen.

    Liebe Grüße
    Harald

    Übrigens: Ein schönes Bild von dir unten auf deinem Beitrag. Du siehst fast aus wie Senta Berger. 😉

    Gefällt 3 Personen

    • Hallo Harald.
      Bin damit ganz bei dir und kürzlich las ich auch sehr gut passend dazu „es ist nicht so wichtig wie alt man wird, sondern wie man alt wird“.
      An mir verdient die Kosmetikindustrie fast nichts und meine inzwischen nicht mehr wenigen Lachfalten gehören nunmal zu mir. Nur das Haar selbst färben, aber in sanftem Naturton kann, will und werde ich nicht lassen. Weil mein Haar erblich bedingt schon in relativ jungen Jahren begann sich zu „entfärben“, was aber einfach nicht zu mir passt und ich mich damit auch nicht wohl in meiner Haut fühlen würde.
      Stimmt, bei Männern sind graue Schläfen oftmals wirklich interessant, Glatze ist ja seit langem auch Trend und vielen Frauen stehen auch ihre ergrauten oder gar weißen Haare sehr gut. Nur mir selbst sowie auch anderen Frauen nachweislich nunmal nicht und es muss ja auch nicht sein.

      Das siehst du alles nach meinem Empfinden sehr gut Harald und auch ich denke, dass man zu seinem Alter stehen sollte.
      Aber auch so wie man sich selbst fühlt, wenn man auch im Alter aktiv im Leben steht und vor allem im Herzen jung geblieben ist, kann es trotzdem sehr unterschiedlich rüber kommen, was ja auch gut so ist.

      Liebe Grüße auch von mir zu dir 🌼

      Gefällt 1 Person

    • Meine Lachfalten gehören auch zu mir und meine jugendliche Umwandlung dieses schönen Spruches in… Man ist so jung wie man sich anfühlt, passt im Alter nicht mehr ganz so gut. 😄
      Es gibt immer wieder auch Tage die einem die Grenzen des Alters aufzeigen, was auch ganz normal ist und nunmal auch dazu gehört.
      Im Alter alleine zu sei stelle ich mir auch ganz schlimm vor, weshalb man schon vorher daran denken und unter anderem auch mit vertrauten, wirklich guten Freunden alt werden sollte.

      Gefällt 1 Person

      • Das fand ich auch schon als Kind.
        Mag sein, dass es Menschen gibt, denen das Leben auch Unglücks- oder Missmutsfalten beschert hat, aber in Gesichtern das Leben ablesen zu können ist einfach spannend und es liegt an einem selbst, ob man dies mit Freundlichkeit und Verständnis tut oder mit Häme und Schadenfreude – und damit durchaus auch seinerseits sein eigenes Gesicht formt: Die Pflege der eigenen Gedanken ist die beste Kosmetik.

        Gefällt 1 Person

  2. Hallo Hanne,
    mich machen die Falten nicht nervös ! Ich lange beim Mittagessen noch einmal zu, damit die Falten ausgestopft und die Haut wieder gestrafft wird. Lege zwar ein paar Pfündchen zu, aber wenn es zuviele werden, ist eben wieder eine Müslikur dran.
    Was ich nicht verstehen kann, sind junge Männer, welche ausmodischem Verständnis sich eine Glatze zulegen, obwohl die Haarpracht sich bei ihnen naturgemäß von allein verabschiedet. Zum Vorschein kommen manchmal solche unappetitlichen Köpfe, dass sie dann doch besser eine Pudelmütze tragen sollten, um die Augen ihrer Mitmenschen nicht zu beleidigen.

    Ansonsten kann uns doch nichts entstellen 🤣🤣🤣 !

    G. l. G. Jochen

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Jochen,
      das ist auch gut so und Danke für diesen gut tuenden Schmunzler. 😊Den ich durch ja immer wieder mal entsprechend herrliche Beiträge in alter Zeit bei dir bezüglich abspecken und fit für den Strand, sehr gut nachvollziehen kann.😄
      Ein Neffe von mir ließ sich auch mal eine Glatze scheren, weil sein Haar im Laufe der Zeit ungleichmäßig ausfiel. Sein Anblick mit Glatze war dann aber wirklich schrecklich, weshalb er seine immer lichter werdenden Haare lieber wieder wachsen ließ.
      Vereinzelte Männer können ja ganz gut Glatze tragen und ist vor allem in jungen Jahren oftmals besser als ein „Haarkranz“, wie ihn früher meist erst die alten Leute bekamen. Aber viele Glatzköpfe sind wirklich nicht ohne innerem Grummeln anzuschauen und man sollte deshalb auch nicht alles was gerade Trend ist mitmachen.
      Wir sind so oder so die Schönsten in unserer Haut, gelle und was anderes lassen wir gar nicht an uns heran. 😂😂😂
      Ganz liebe Grüße auch an dich 🌼

      Gefällt 1 Person

  3. Liebe Hanne,
    da hast du vollkommen recht! *lächel*
    Falten erzählen von einem bewegten Leben mit all seinen Erfahrungen. Mit all den Mitteln und operativen Eingriffen, die es bedarf, Falten zu glätten, macht man sich „unsichtbar“. Das ist dann so, als würde man mit einem Radiergummi Spuren wegradieren. Das Paradoxon an allem ist dann noch zusätzlich, dass der „Radiergummi“ dann auch wieder erkennbare Spuren hinterlässt.
    Ich wünsche dir einen wunderbaren Mittwoch mit allem Guten, was der Tag so bieten mag!
    Liebe Grüße
    Heike

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Heike,
      damit stimme auch ich dir voll und ganz zu! Falten geben dem Gesicht im Alter den Charakter, den es sich im Leben verdient gemacht hat und diese operativen Eingriffe gegen Falten lassen Gesichter oftmals auch fast schon zu hässliche Fratzen werden. Wie man es vor allem bei Prominenten oftmals mit Entsetzen sieht, die ihre natürliche Ausstrahlung mit unsinnigen OPs in Masken umwandeln lassen und damit zerstören.
      Es heißt ja so schön „Leben ist zeichnen ohne Radiergummi“ und das ist auch gut so.
      Dankeschön und hab auch du einen richtig schönen Tag, mit hoffentlich vielen glücklichen Momenten!
      Liebe Grüße auch von mir zu dir 🌼

      Gefällt 1 Person

      • Da sind wir uns einig liebe Hanne! Wie schön ! Der heutige Tag wird hier im Rheinland recht regnerisch werden. Die Natur erfreuts und ich werde mich mit Regenschirm und Auto bewappnen 😉
        Liebe Grüße
        Heike

        Gefällt 1 Person

      • Bei uns regnet es auch seit gestern fast ohne Pause und es will einfach nicht hell werden.
        Aber was solls und so komme ich zumindest endlich dazu, die längst geernteten Äpfel zu verarbeiten, wofür mir die Zeit, wenn bei Sonnenschein draußen in der Natur möglich, fast zu schade ist. 😊
        Liebe Grüße auch von mir zu dir 🌼

        Gefällt 1 Person

  4. In Düsseldorf ist die „Schön-Klinik“ oder so. Da kommen die Männer mit eingepflanzten Haaren raus und die Frauen mit Reifenlippen. Den Männern fehlt dann der Streifen Haare über dem Hals und die Frauen sehen von der Seite aus wie eine Ente…
    Wir saßen mal in einem Restaurant und am Nachbartisch eine Frau mit diesen künstlichen Lippen – es fiel mir schwer NICHT hinzustarren… Das Schlimme daran ist, diese Frauen sehen irgendwie alle gleich aus.

    Ich empfinde deinen Beitrag wie einen Aufruf zum Durchatmen und rufen: „Ja! Genauso! Endlich wird es mal herrlich schön zu Papier gebracht.“
    Natürlich schrieben auch andere schon, doch Dein Beitrag gefällt mir einfach besonders gut.

    Liebe Grüße, Lilli

    Gefällt 1 Person

    • Bei uns gab es auch eine Schönklinik in Fürth bei Nürnberg, die aber mehr wirklich sinnvolle Operationen an Gelenken usw durchführte.
      Der Vergleich ist aber klasse und wenn man manche vermeintlich für mehr Schönheit operierten Schlauchbootlippen bei Frauen, oder auch andere eigentlich überflüssige Operationen auch bei Männern sieht, kann man nur den Kopf schütteln.

      Dass du meinen Beitrag so herrlich positiv und aufatmend empfindest, freut mich jetzt ganz besonders!

      Dankeschön und liebe Grüße auch von mir zu dir 🌼

      Gefällt 1 Person

  5. Da muss ich an einen herrlichen Sketch von der Lisa Fitz denken, in dem sie eine Frau parodiert, die beim Schönheitschirurgen war… 😀
    Hauptsache, man erhält sich ein junges Herz, einen wachen Geist, und ein kleines bisschen Kind-Sein. Das ist weitaus wichtiger als das Äußere. 😉
    Liebe Grüße!

    Gefällt 2 Personen

    • Da muss ich doch gleich mal nachgoogeln, weil ichdiesen Sketch von Lisa Fitz noch gar nicht kenne . 😀
      Genau so sehe und lebe ich das auch, was aber leider immer weniger Menschen so können.🙂
      Liebe Grüße auch von mir zu dir 🌼

      Gefällt 2 Personen

      • Der Druck der Gesellschaft – der angebliche, scheinbare Druck – der spielt einem vor, man müsse immer jung bleiben, jung aussehen und jung erscheinen, um noch wertvoll zu sein … oder so ähnlich. Es ist doch aber schön festzustellen, das noch genug Menschen sich nicht von diesem Druck leiten lassen.

        Gefällt 1 Person

      • Den größten Druck macht man sich dabei wohl selbst und dabei vor allem auch die eigene Psyche. Denn wer von sich aus genügend Selbstbewusstsein sowie auch Ausstrahlung besitzt, muss solche Clischees nicht wirklich fürchten und diesen falschen Schönheitswahn erst recht nicht mitmachen.

        Gefällt 1 Person

      • Das stimmt sicher. Doch auch das betrachte ich als Klischee. Manchmal reicht das eigene Selbstbewusstsein eben nicht aus. Es gerät ins Wanken, einfach weil der Druck der Gesellschaft übermächtig wird…
        Sicher, das mag jetzt nicht auf diesen Schönheitswahn zutreffen, aber eventuell ja doch auf andere Themen, die in der Gesellschaft herumgeistern…
        Auf jeden Fall ist man gut beraten, wenn man den Schönheitsidealen nicht hinterher eifert, zumal diese sich ja auch immer mal wieder ver-ändern.
        Ach ja, ein „schönes“ Thema hast Du hier ausgegraben…

        Gefällt 1 Person

      • Ein Geschenk, das man im Normalfall sich selbst und auch anderen machen kann. Denn auch wenn es das Leben nicht immer wirklich gut mit einem meint, wird es durch Schimpfen und um sich treten bis hin zur Verzweiflung ganz bestimmt nicht besser, sondern zieht einen nur noch mehr runter.
        Eine positive Einstellung zum Leben sowie such zu den Menschen hilft dabei ungemein, was auch keine Frage des Geldes bzw Wohlstandes oder Armut ist.

        Gefällt 1 Person

      • Lach, dies war nicht bös gemeint zu den Menschen hin, die sich verunstalten lassen, nur eben erschrecke ich immer, wenn ich so eine Frau im Fernsehen sehe, die sich dazu noch schön findet…. Aber wers braucht.
        Nix zu danken, du Liebe, dein Beitrag ist einfach Klasse dazu!!!!
        Herzlichst, Edith

        Gefällt 1 Person

  6. Also mit meinen vielen Falten oder besser gesagt „Strahlen um die Augen“ komm ich klar, meine beginnende Glatze könnte ich gern der Männerwelt vererben.
    Den Spruch: „Wenn ich alt bin…“ habe ich hier als Metalltafel hängen, falls mein Gedächtnis weiter nachlässt. 🙂
    Gruß zu dir liebe Hanne und danke für den Post.
    Helga

    Gefällt 1 Person

    • „Strahlen um die Augen“ ist ganz bezaubernd ausgedrückt, was nunmal das Alter so mit sich bringt. Aber beginnende Glatze bei einer Frau… Muss wirklich nicht sein und kenne das aber auch von einer Bekannten.
      Liebs Grüßle auch an dich, liebe Helga und sehr gerne! 😉🌼

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.