einfach wieder Danke !

Gefährlich kann es werden, im so großen World Wide Web
wo nicht alles ist auch immer wirklich nur gut oder nett.
Für manche bist du einfach nur ein kurzer netter Klick,
ein falsches Wort zur falschen Zeit und du bist weg,
ist dann mitunter wortlos nunmal dein Geschick.
Wirst somit nicht wirklich als Mensch gesehen,
in der eigentlich so schönen virtuellen Welt
wenn genug Lob, schöne Worte fehlen
und nur noch das eigene Ego zählt.

Freunde sind diejenigen die bleiben, wenn andere gehen –
nur so kann und sollte man das dann auch verstehen.
Surfen und bloggen, jede Menge Tabs offen
bei ewiger Suche, auf Inspiration hoffen
das Chaos wird dabei dann fast perfekt,
wenn speichern vergessen und alles ist weg.

Bist am überlegen, was mache ich jetzt bloß
anstatt lang zu suchen, Fantasie benutzend
kommt wie aus dem Nichts der Denkanstoß.
Nun bist du am grübeln, am tifteln und basteln
Fotos bearbeiten, die du hast noch im Kasten
um mit viel Freude einen Beitrag zu kreieren
ihn gerne zu teilen, mit deinen vielen Lesern.

Nichts ist beständig und schon gar nicht im Netz.
Umso mehr weiß ich deshalb zu schätzen,
auf wirklich nette Blogbegleiter setzend,
wie es hier bei mir ist und im Jetzt.
dass es Euch gibt

54 Gedanken zu “einfach wieder Danke !

  1. Menschen, die keinen Wert auf richtige Freundschaft legen, haben durch das word wide web ja auch permanent Nachschub. Sie suchen sich diejenigen aus, die nach ihrem Gusto sind und nicht gegenan reden.
    Da kann man Follower oder überhaupt User, die sich als echte Freunde herausstellen, wirklich schätzen.
    Es ist schön wenn man an die Richtigen gerät und es sei jedem gegönnt.
    Ich danke Dir dass Du mich in Deinem Blog an- und aufgenommen hast.

    Gefällt 2 Personen

    • Echte, wahre Freunde fürs Leben im Netz zu finden ist ziemlich schwer bis fast unmöglich. Für mich ist es deshalb schon sehr wichtig und wertvoll, wenn liebe Menschen mir gegenüber wirklich freundschaftlich gesinnt sind, nicht vor mir oder hinter mir gehen, mir zur Seite stehen und es nicht nur oberflächlich vorgeben.
      Im Laufe der Jahre trennt sich vor allem beim bloggen automatisch die „Spreu vom Weizen“ und du erkennst auch, wer es wirklich gut mit dir meint.
      Bei mir ist ein jeder herzlich willkommen, der mir nichts böses oder schlechtes will, so wie auch du! 💖

      Gefällt 3 Personen

      • Gerade durch solche Blogger, die sich Menschen nur fürs ausnutzen „suchen“, habe ich Freunde fürs Leben bekommen. Missbraucht durch den gleichen Menschenschlag wurden wir zusammen geschmiedet, haben uns auch schon real getroffen und schätzen unsere Freundschaft.
        Ich habe sogar die Liebe meines Lebens, meinen Mann, im Internet kennen gelernt. Hätte auch nie gedacht dass so etwas möglich wäre 👫 🙂

        Gefällt 1 Person

      • Das ist wirklich sehr schön zu lesen, nicht unbedingt der „Normalfall“ im Netz und somit hat sich Negatives für dich zum Positiven entwickelt, was mich sehr für dich freut! 🤗🍀

        Liken

  2. Eine zutreffende Beschreibung der leidvollen und lehrreichen, aber auch guten Erfahrungen, die man über die Jahre macht, mit den so unterschiedlichen Menschen, wie sie im Unsichtbaren ihr Wesen zeigen, selbst wenn sie es eigentlich zu verbergen suchen. Lieben Dank für den Dank! 🙂

    Gefällt 1 Person

      • Aus meiner Sicht war es eine lange Phase des Lernens, wie nah einem etwas oder jemand kommen kann, weil man es in seinem persönlichen Raum liest, während die andere Person weder sichtbar noch wirklich bekannt ist.
        Das normale Nähe-Distanz-Empfinden wird dadurch ausser Kraft gesetzt, man macht sich verletzlicher, weil niemand da ist, dessen körperlichem Ausdruck von Haltung und Mimik man etwas ablesen könnte, das zur Vorsicht mahnt oder einen davon abhält, sich in gewisser Weise in das Gelesene zu „verlieben“.
        Ich habe sogar ein paar Jahre gebraucht, um dies so aus meiner Eigenbeobachtung soweit zu fassen zu bekommen, um es formulieren zu können.
        Nicht jeder Mensch ist gleich sensibel, empathisch oder rücksichtsvoll, und auf die machtgierigen, manipulativen oder sonstwie nicht passenden Persönlichkeiten ist man in seiner intimen Lesesituation einfach nicht eingestellt, man lässt sie näher in die eigene Gefühlswelt heran als ein normales Gegenüber – und das doch als ansonsten lebenserfahrener Mensch. Kein Wunder, dass so viele junge Menschen in noch viel grössere Netz-Schwierigkeiten geraten können.

        Gefällt 1 Person

      • Das ist eine sehr gute und in Bezug auf auch meine jahrelangen Erfahrungen im Netz eine nicht nur gefühlsmäßig nachvollziehbare Sichtweise, der eigentlich auch nichts mehr hinzuzufügen ist.
        Von ganzem Herzen Danke dafür und auch wenn es einem als unverbesserliches „Träumerle“ manchmal weh tut ist es bei weitem besser, als sich herz- und achtlos im WWW zu verhalten.

        Gefällt 1 Person

  3. Auch wenn ich mal nicht in das Horn blase, in dem fast jeder hinein bläst, so ist es doch auch gesund,
    etwas Farbe in eine Diskussion zu bringen 🤣!
    An Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit kann man mich nicht überbieten !
    Unser Umgang miteinander über all´ die Jahre halte ich für Beweis genug, wie sehr man sich schätzt !

    G. l. G. Jochen

    Gefällt 1 Person

    • Zu Coronazeiten in das gleiche Horn wie andere zu blasen kann auch ziemlich ungesund sein!😄
      Das stimmt Jochen… und auch nach den vielen Jahren sehr netten Umgang mit dir im Netz zweifle ich nicht an deiner Ehrlichkeit, sowie Aufrichtigkeit im Miteinander weil wir uns gegenseitig achten und wertschätzen. Nur so kann es auch wirklich zur Zufriedenheit nicht nur beim bloggen funktionieren und allen dabei gut gehen!

      Ganz liebe Grüße auch an dich 🍀

      Gefällt 1 Person

  4. Ohh, ich klicke manchmal auch und bin weg, hab dann aber einen guten Grund 😀
    Das geht doch bestimmt uns allen mal so. Manchmal weiß ich auch nichts zu schreiben, dafür ein anderes mal wieder mehr.
    Danke für deine lieben Zeilen liebe Hanne ❤ ❤ ❤

    Gefällt 3 Personen

    • Das ist wohl ganz normal denke ich und auch bei diesem Beitrag erwischte ich beim vortexten auf Word versehentlich die falsche Taste und stand plötzlich wieder am Anfang. 😄
      Als schlimmer empfinde ich es aber von geschätzten Bloggern, deren Blog man sehr gerne folgt und entsprechend kommentiert plötzlich grundlos gelöscht und blockiert zu werden, weil zumindest ich sowas als diskriminierende Ohrfeige empfinde. Aber was solls, weg damit und ist zum Glück ja die Ausnahme beim bloggen…
      Dankeschön für deinen lieben Kommentar und hab einen guten Start in die Woche liebe Mathilda. ❤️💖❤️

      Gefällt 1 Person

      • Oh, das mit dem Kommentieren in anderen Blogs und dann blockiert zu sein, ist schon fatal.
        Mir entwischen nur immer mal wieder Blogs, die ich abonniert habe und irgendwann finde ich sie wieder.
        Danke liebe Hanne, auch für dich einen guten Wochenstart. Wir haben mal wieder…Mieselregen.
        LG Mathilda ❤ ❤

        Gefällt 1 Person

      • Wenn man aber wie ich nicht nur die Beiträge sondern teils auch Kommentare liest, um sich ein besseres Bild über alles, vor allem die Menschen dahinter machen zu können, kann man zumindest irgendwie nachvollziehen woher es kommt und als eine Erfahrung mehr, sowie auch Verschätzung bei der Wertschätzung, irgendwann abhaken.😉
        Auch mir gehen immer wieder, hauptsächlich durch die ständigen Neuerungen von WP manche Blogs verloren und da sind mir dann die likes in meinen Beiträgen sehr hilfreich.
        Gestern nutzten wir herrlich sonniges Herbstwetter in einem Naturschutzgebiet und das tat mir sooo gut.
        Heute ist auch bei uns Mieselregen, was mich zumindest dazu veranlasst, endlich so einiges ständig vor mir hingeschobenes Zuhause zu erledigen. Also immer das Beste daraus machen, denn auch mit grummeln bleibt es so wie es ist und wird schon wieder golden werden der schöne Herbst. 🤗
        Liebs Grüßle auch an dich ❤️💖❤️

        Gefällt 1 Person

    • Sich sang- und klanglos verdrückende gibt es immer wieder, auch in der Bloggerwelt und ist nunmal so im ziemlich anonymen Netzwerk. Was meistens aber auch begründet ist und nicht wirklich weh tut. Für mich gilt dann „Wer mich bzw. was ich mache nicht mag hat selbst ein Problem, das ich mir ganz bestimmt nicht aneignen muss“.

      Gefällt 2 Personen

  5. Liebe Hanne,
    ich hoffe, der Ursprung dieses Eintrags ist nicht wieder eine schlechte Erfahrung mit einem deiner „Verehrer“ – um es mal schonend auszudruecken!
    Ich lese gerne bei dir und freue mich immer wieder, dass ich deinen Blog gefunden habe!
    Viele Gruesse und machs gut!
    Christa

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Christa,
      dieser Beitrag lag mir seit einiger Zeit sehr am Herzen, was ich auch schon bei Mathilda kurz beschrieb… und extrem schlechte Erfahrung machte ich bisher zum Glück nur mit einem „Verehrer“, was aber endlich endgültig vom Tisch ist.
      Ganz lieben Dank für deine Sorge und wirklich sehr netten Zeilen, ich lese ja auch sehr gerne bei dir!💖
      Viele Grüße auch nach Kanada und bis denne wieder 🌼🍀

      Gefällt 2 Personen

  6. Ich habe im WWW einige richtig gute FreundeInnen gefunden. Allerdings hat so was eigentlich eher Seltenheitswert wie im „richtigen Leben“, da begegnet man guten Freunden ja auch nicht an jeder Straßenecke. 😉 Oft gibt es auch Missverständnisse, denn man hat sitzt DiskussionspartnernInnen ja nicht direkt gegenüber, und Äußerungen ohne die entsprechende Mimik und Gestik können sehr leicht falsch interpretiert werden, trotz Smileys. Da empfiehlt sich stets das Nachfragen: „Wie hast du das bitte gemeint?“ anstatt höchst beleidigt die Notbremse zu ziehen und Kontakte von jetzt auf gleich abzubrechen. 😉
    Hab eine gute neue Woche, liebe Hanne!

    Gefällt 2 Personen

    • Das ist ja toll und freue mich sehr für dich!
      Um jemand wirklich als richtige und gute Freundin oder auch Freund empfinden, sehen zu können muss man sich zumindest auch mal wirklich gegenüber gestanden sein und eine Unterhaltung unter diesem Aspekt „face to face“ geführt haben. Nicht einmal nur miteinander zu telefonieren zeigt das wirkliche Wesen und ohne Blick auf die Mimik auch nicht den wahren Charakter eines anderen Menschen wirklich auf.
      Unsere nicht wenigen wirklich guten, vertrauten und verlässlichen Freunde kennen wir schon fast seit unserer Jugend und wenn wir auch nicht mehr so viel miteinander feiern wie früher, unternehmen wir zumindest immer wieder mal Schönes miteinander.
      Auch ich fide, dass man eventuelle Missverständnisse so schnell wie möglich aus dem Weg räumen und offen, ehrlich miteinander kommunizieren sollte, was natürlich blockiert nicht mehr möglich ist.
      Aber was solls, ich selbst blockierte noch nie jemanden, obwohl ich schon jede Menge Grund dazu gehabt hätte und so hat eben ein jeder seine eigene Art im Umgang mit seinen Mitmenschen.
      Dankeschön liebe Martha, das wünsche ich dir auch vom ganzen Herzen! 💖🍀

      Gefällt 2 Personen

    • Zum Glück überwiegt ja bei weitem das Schöne in dieser Wundertüte, wie du es so herrlich treffend nennst liebe Brigitte.😉
      Nach bissl ärgern über mal nicht so gutes oder auch unfaires, was nunmal nicht zu ändern ist, wird es in die Tonne gekloppt und Ruhe ist.
      Viele liebe Grüße auch von mir zu dir und Danke! 💖

      Gefällt 2 Personen

    • Das nicht so gute, gehört nunmal auch dazu lieber Ernst und kann man auch nicht wirklich vermeiden zu begegnen. Aber „Schrott“ kann man ja entsorgen, wenn es sich als solches gezeigt hat und das ist auch gut so.
      Freue mich auch sehr, dass in der Bloggerwelt negative Erfahrungen nur Ausnahmen sind, die von guten und schönen Erlebnissen übertüncht werden können.
      Dankeschön, hab auch du eine schöne Woche und bleib bitte gesund! 🍀

      Gefällt 1 Person

    • Das ist lieb von dir Harald. So nette Menschen wie auch du in der Bloggerwelt lassen alles mal nicht so gute leichter verkraften und macht Freude, auch dich hier bei mir zu haben!🤗
      Liebe Grüße auch von mir zu dir und bleib bitte auch du gesund! 🍀🌞

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.