ein kleines Highlight

war für mich gestern das begründete tierische Vertrauen,
welches offensichtlich ein Rotkehlchen hatte
das ganz in meiner Nähe auf der Terrasse
in einem Blumentopf mit Farn, von mir unbemerkt, ein Nest baute
und inzwischen mit dem Partner 4 Junge darin füttert. 😀 ❤

Qualitativ nicht besonders gutes Foto, aber war nur kurzer Klick um die junge Familie nicht weiter zu stören. 😉

Unser auch gerne gesehener Stammgast im Apfelbaum

leider hat es nur eine einzige gesäte Mohnblume bis zur Blüte geschafft

meine schönste Rose


„Abendrot Gutwetterbot“
heißt es ja so schön und es wird wohl noch eine Weile so heiß bleiben.
Kommt also alle gut durch die momentane Hitze
und bleibt oder werdet Bitte gesund!!!

48 Gedanken zu “ein kleines Highlight

    • Zumindest sagte mir das Mr. Google und bin froh darüber, weil es bei uns seltsamerweise in diesem Jahr wenig Marienkäfer gibt.
      Würde mich mal interessieren woher die Pfingstrosen ihren Namen haben, wenn sie doch erst so lange Zeit nach Pfingsten blühen. 🤔😉
      Liebe Grüße auch an dich 🌞

      Gefällt 1 Person

      • Ich denke mal, das ich mit meiner kleinen Recherche etwas Klarheit in das Thema bringen kann. Die Pfingstrosen verdanken ihren Namen, wie wir wissen, ihrer Blütezeit, die sich rund um das hohe Kirchenfest erstreckt. Aber es gibt unterschiedliche Sorten, die zu unterschiedlichen Zeiten blühen, was für mich neu war. So z.B. die frühe Sorte, die bereits ab Mitte April bis in die zweite Maihälfte, blüht. Oder die mittlere Sorte, die von Mitte Mai bis Ende Mai/Anfang Juni blüht und die späte Sorte, das sind wohl unsere, die erst im Juni blühen. Diese Staffelung gilt freilich nur dann, wenn die Witterung mitspielt. Unter dem Einfluss nass-kalten Wetters und schlecht gelaunter Eisheiliger, lassen sich die frühen Sorten Zeit bis Mitte Mai, sodass die meisten Päonien (Pfingstrosen) dann zeitgleich im vollen Blütengewand die Gartenbühne betreten.
        Ich bin zwar kein Botaniker, aber das erklärt für mich zu mindestens einiges 😉
        Liebe Grüße Roland

        Gefällt 1 Person

      • Das ist wirklich sehr interessant und wusste ich bisher auch noch nicht. Das erklärt mir nun auch einiges über diese wunderschönen Stauden, wobei mir aber nicht so wirklich klar ist, warum meine Pfingstrosen immer rosa blühen, obwohl ich bis auf die weiße Form, die mir Töchterchen aus ihrem Schrebergarten schenkte, laut Etikett stets rote Pfingstrosenstauden kaufte, auch lieber gehabt hätte. 😀
        Herzlichen Dank fürs recherchieren und liebe Grüße auch an dich 🌼

        Gefällt 1 Person

    • Dieses Rotkehlchen beobachtet mich und mein Tun schon lange, was ich erst einmal als Neugierde sah und vor kurzem einen entsprechenden Beitrag darüber verfasste. Nun weiß ich ja, dass es wegen dem Nest war, wenn ich dem bei Gartenarbeiten zu nahe kam und finde es einfach wunderbar, dass es mich tatsächlich voller Vertrauen nur ganz still beobachtete, aber nie auf Angriff überging. 😊
      Dankeschön und ganz herzliche Grüße auch an dich 💖🍀

      Gefällt 2 Personen

      • So manches klärt sich uns immer wieder erst im Nachhinein… So schön, liebe Hanne, dass sich die kleine Völkchen bei euch nicht gestört fühlen… 🌞

        Bei uns im Garten hatten wir auch ein paar Jahre diese zarten Vögelchen zu Gast… Leider hat Frau Elster – jedenfalls vermuteten wir das – 2 Mal hintereinander das Nestchen geplündert… 😌 In diesem Jahr haben genau an der Stelle, das erste Mal kleine Hummeln ihr Zuhause gefunden…

        Wir hoffen jedenfalls, dass sich die Rotkehlchen eingeladen fühlen, in einem neue Nistkasten zu bauen. Dieses Jahr sollte es wohl noch nicht sein…
        Also üben wir uns in GEDULD… 😊🍀🌞

        Gefällt 3 Personen

      • Da hast du recht, liebe Elke… Aber Hauptsache es klärt sich überhaupt und lässt dadurch wieder freier atmen… 😊
        Tiere spüren ob sie willkommen sind und wir es gut mit ihnen meinen, denke ich… 😉
        Elstern gibt es auch bei uns einige und auf einem Baum in der Nähe bauten sie sogar ihr Nest. Als Amseln im Gebüsch bei uns ihr Nest gebaut hatten und bereits brüteten versuchten auch immer wieder Elstern das Nest zu plündern, was im Kampf der Kontrahenten sehr laut zu hören war.
        Nisthäuschen haben wir ja auch, die immer gerne von Meisen genutzt werden. Rotkehlchen jedoch bauen und brüten am Boden, weshalb sich unsere kleine Familie wohl den Pflanztopf mit dem Farn dafür aussuchte. Gut getarnt mit festem Untergrund und mich noch als Beschützer… Was braucht das süße Vögelchen mehr… 🤗🍀🌼

        Gefällt 1 Person

  1. Hach, wie schön! Leuchtende Blüten, zwitschernde Vögelchen, ein kletterndes Eichhörnchen mit Nuss und ein wunderbarer Sommersonnenuntergang….
    wie herrlich das doch alles ist!
    Lauter Highlights!
    Liebe Hanne, ich wünsche dir einen schönen Abend und sende sonnigeSommergrüße aus dem Bergischen Land…🌺🌺🌺

    Rosie

    Gefällt 3 Personen

    • Ja, das ist alles wirklich sehr schön und zeigt täglich wie herrlich die Natur doch ist und wie sie auch immer wieder für Überraschungen sorgt!
      Dankeschön, liebe Rosie und hab auch du einen richtig schönen Tag, mit sonnigen Grüßen von mir zu dir ins schöne Bergische Land, wo inzwischen auch ein Bruder von mir wohnt… 😊🍀🌞🌼

      Gefällt 1 Person

    • Freue mich, dass sich diese Blütenpracht nach längeren Regenphasen doch noch so hübsch entwickelt hat. 😊
      Dass ein Rotkehlchen im Blumentopf nistet hörte oder las ich bisher noch nicht und ist für mich schon ein echtes Highlight.
      Liebe Grüße auch an dich 🌼

      Gefällt 1 Person

  2. Eine wunder schöne Fotoserie , mit Motivzusammenstellunge wie sie nur Mutter Natur erstellen kann . Du hast diese tollen Momente sehr schön in Fotos festgehalten , mein Glückwunsch dazu.
    Liebe Grüße von der Weser , ich wünsche dir liebe Hanne ein erholsames und unwetterfreies Wochenende.
    Werner

    Gefällt 3 Personen

    • Das freut mich, wenn dir meine Fotoserie gefällt und es stimmt, dass nur Mutter Natur solche wunderschönen Momente mit Überraschungen und auch entsprechenden Glücksgefühlen für uns bereit hält.
      Vom Herzen Dankeschön und liebe Grüße auch an dich an die Weser. 🌼

      Gefällt mir

  3. Ich habe auch sofort an das Rotkehlchen aus einem deiner vergangenen Beiträge gedacht – das hat dich damals anscheinend „überprüft“ , um festzustellen, ob die vertrauenswürdig genug bist, damit es sein Nest in deiner nächsten Umgebung baut! Anscheinend hast du den Test bestanden! Herzlichen Glückwunsch und viele Grüsse
    Christa

    Gefällt 3 Personen

    • War damals schon irgendwie ein schönes Gefühl für mich, mit wie viel Vertrauen mir dieses kleine Rotkehlchen sehr nahe kam und die Entdeckung des Nestes war nun natürlich die Krönung für mich!
      Ja, anscheinend hab ich bei meinen vielen tierischen Besuchern tatsächlich den Vertrauenstest bestanden und werde sie auch ganz bestimmt nicht enttäuschen!
      Herzlichen Dank und viele Grüße auch an dich 🌼

      Gefällt 1 Person

  4. Ich drücke ganz fest die Daumen und Buddylein vier Pfötchen, dass das Rotkehlchen Paar seine Küken unbeschadet großziehen kann.
    Bei der Hitze ist das auch kein Vergnügen. Toi toi toi!
    Pfingstrosen sind rot und haben nur eine einzige Blüte. Sie blühen tatsächlich um die Pfingstzeit herum.
    Päonien haben mehrere Blüten und allerlei verschiedene Farben. Sie blühen über längere Zeiträume.
    Da sie gezüchtet wurden fallen sie manchmal zurück auf ihren Ursprung und werden wieder rötlich und einblütig.
    Ich mag sie alle und du hast sehr hübsche Sorten.
    Falls deine Rosenblätter vom Sternrußtau befallen sind hilft Blätter einsammeln und vernichten und Spritzungen mit Knoblauch oder Zwiebelsud.
    Die Rezepte kannst du bestimmt googeln.
    Ich hatte in meinem Garten viele historische Rosen und das hat ganz gut geholfen.
    Auch dafür toi toi toi.
    Genieße die Sommerzeit, liebe Hanne.
    Ich schicke dir liebe Grüße
    Brigitte

    Gefällt 1 Person

    • Vom Herzen Danke fürs Daumen sowie Pfötchen drücken und wird schon gut gehen wie es zur Zeit noch aussieht. Nachts kam endlich etwas Regen, aber wirklich Erfrischung brachte er nicht und machen wir also das Beste daraus.
      Das ist ja auch wieder sehr interessant zu lesen und verstehe nun nur nicht, weshalb diese Päonien als Pfingstrosen angeboten werden und bei mir immer rosa blühen anstatt rot, wie ursprünglich angeboten.
      Das mit den Spritzungen der Rosen liest sich sehr gut und werde es mal ausprobieren. Dankeschön!
      Sobald die momentane Schwüle nach dem Regen wieder verschwindet, werde ich den Sommer ganz bestimmt wieder genießen, liebe Brigitte und schicke auch dir ganz liebe Grüße nach Bremen 🌼🍀

      Gefällt 1 Person

      • Nochmal zu den Pfingstrosen.
        Also, Päonien heißen sie alle, das ist ja der lateinische Name.
        Aber es gibt die Bauern Pfingstrose , die ich nur rot kenne, die es aber anscheinend auch in rosa und weiß gibt.
        und die Hybriden.

        Hier gefunden
        https://www.lubera.com/de/gartenbuch/die-gute-alte-zeit-p1423

        Paeonia officinalis – sie wird auch als echte Pfingstrose oder als Bauernrose bezeichnet. Ihre Blütezeit liegt zwischen Mai und Juni. Charakteristisch sind ihre im Wurzelbereich befindlichen verdickten Rhizome. Ihre Wuchshöhe liegt etwa bei 70-80 cm.
        Die stark gefüllten und duftenden Blüten sind rot, rosa oder weiss.

        Etwas später setzte die Blütezeit der Paeonia Lactiflora-Hybriden ein. Hier handelt es sich um die chinesische Pfingstrose oder auch Edelpfingstrose. Sie wird höher als die Bauernrose und ist im ganzen Habitus straffer und ordentlicher. Es gibt hier sehr viele teilweise schon im 19. Jahrhundert gezüchtete Sorten in verschiedenen Farben, auch einfach blühende Sorten sind dabei, die sehr natürlich wirken, aber nur eine kurze Blütezeit aufweisen.

        Liebe Grüße
        Brigitte

        Gefällt 1 Person

      • Lieben Dank für die umfassende Info zu diesen bis gestern, vor nächtlichem stürmisch gewittrigem Unwetter so herrlich blühenden Stauden.
        Nun ist fast alles blühende weggepustet und Aufräumarbeiten im Garten angesagt. 😉
        Liebs Grüßle und hab noch einen richtig schönen Tag🍀🌼🌞

        Gefällt 1 Person

  5. Sooo süß deine Rotkehlchen und Nachwuchs liebe Hanne.
    Bei mir auf dem Balkon haben Rotschwänzchen in einem Geschenkekorb ihre Jungen aufgezogen.
    Sie sind seit gestern ausgeflogen und werden immer noch gefüttert. Alle auch super zutraulich und eine tägliche Freude.
    Alles Liebe,
    Gruß Helga

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.