Vorurteile

sind wie ein Blumenstrauß,
den man wenigstens von Zeit zu Zeit neu arrangieren sollte.
(Luther Burbank 1849 – 1926)
„Formen wir aus Hass schöne Blumen und aus Neid bunte Schmetterlinge.“
Dieses Zitat von Unbekannt las ich heute im sehr schönen Blog von Lis…
In diesem Sinne wünsche ich vom Herzen
Allen meinen treuen Blogbegleitern, lieben Freunden, interessierten Lesern
ein schönes und möglichst entspanntes Wochenende. 

29 Gedanken zu “Vorurteile

    • Ein herzliches Dankeschön, liebe Elke… 🤗🌺 und hoffen wir mal, dass viele dieser bunten Schmetterlinge des Herzens dann ihr Ziel auch erreichen… 🍀🌈🦋🌞
      Fröhliche Herzensgrüße auch von mir zu dir… Die Sonne versteckt sich bei uns inzwischen hinter dicken, aber zumindest nicht dunklen, Unheil verheißenden Wolken. 😉

      Gefällt 1 Person

      • So möge es sein!! 🦋… und mit Fröhlichkeit in den Herzen, liebe Hanne, ist es wohl so, wie mit den bunten Schmetterlingen formen… da können wir auch so manche dunkle Wolken weg schieben … 😉 ein Versuch ist es mit Sicherheit wert… 😊
        Sonnige Grüße von Herz zu Herz… 💞🌈🌞
        Elke

        Gefällt 1 Person

  1. Keiner ist immer Vorurteilsfrei. Ich versuche mich da immer rauszukämpfen und will erstmal meinen eigenen Blick drauf werfen – aber es klappt nicht immer, wenn man ständig mit den Vorurteilen bombardiert wird, ist man schon vorbelastet….

    Gefällt 1 Person

    • Auch Vorurteile zu haben ist rein menschlicher Natur und niemand kann sagen, dass es niemals dazu kam.
      Aber auch eventuelle Vorurteile kann und sollte man immer wieder mal neu überdenken und sich erst recht nicht von Urteilen anderer beeinflussen lassen, sondern sich mit gesundem Menschenverstand unbeeinflusst ein eigenes Bild von Menschen und auch Begebenheiten machen…. Was jedoch oftmals leider nur Wunschdenken bleibt….denn Menschen sind nunmal mitunter leider leicht manipulierbar …

      Gefällt 1 Person

  2. Hmmm mit den Vorurteilen ist es ein bisschen so wie mit dem berühmten ersten Eindruck, den man von jemandem hat. Bei mir persönlich ist es eher so, ich habe einen ersten Eindruck, denke einige Zeit später, ach nein ich habe mich wohl getäuscht und… Stelle später fest, der erste Eindruck oder auch das Vorurteil hat sich ja doch bestätigt…

    Ich wünsche dir einen wunderschönen Sonntag 😊

    Gefällt 1 Person

    • Das mit dem ersten Eindruck hat sich für mich schon seit der ziemlich lange andauernden heftigen Pubertät unserer Tochter erledigt und teils schmerzhaft zum Umdenken geführt.
      Denn so viele Pupertätsphasen wie wir mit Töchterchen, von Havy Metal bis Punk und allem was das oft ziemlich krass mit sich bringt durchlebten, ließen einen völlig anderen Blick auf so vieles und vor allem auch auf Menschen entstehen.
      Bei mir ist es so, dass ich fast immer erstmal das Gute in den Menschen sehe und mich auch entsprechend verhalte, was dann mitunter aber auch ziemlich enttäuschend sein kann wenn die Masken fallen, oder man hinter die „Kulissen“ blickt…
      Dankeschön, das wünsche ich dir auch von Herzen! 💖

      Gefällt mir

  3. Liebe Hanne,
    Deine Fotos sind wirklich klasse. Auch der Spruch in Bezug auf Vorurteile regt zum Nachdenken an. Beruflich hatte ich viele Jahre mit Menschen zu tun, die am Rande der Gesellschaft standen. Da habe ich mir schnell angewöhnt, vorurteilsfrei auf die Menschen zuzugehen. Das hat sich meist bewährt, manchmal auch nicht.
    Zum Glück ist das nun schon alles Vergangenheit und ich genieße das Rentnerleben.
    Nun ist Dein Beitrag schon einige Tage alt, deshalb kann ich Dir nun auch ein schönes Wochenende wünschen.
    Viele Grüße
    Hedwig

    Gefällt 1 Person

    • Dankeschön, liebe Hedwig.
      Wie ich schon hier zu JanJan schrieb, hatte auch ich bzw. wir durch die jahrelang andauernde, teils selbstvernichtenden Pupertätsphasen unserer Tochter mit „Freunden“, die teils weit außerhalb des Randes der Gesellschaft standen, sehr schnell mit Vorurteilen aufgeräumt und auch mein Verhalten entsprechend geprägt.
      Mein Naturell ist immer schon offen, mit in erster Linie dem Glauben an das Gute in jedem Menschen, auf diese zuzugehen und fast immer kommt dadurch auch Positives zurück.
      Sehr selten in meinem schon langen Leben wurde meine Gutgläubigkeit bisher enttäuscht oder gar ausgenutzt und loslassen, falls es doch mal so kommt, ist längst die einzige Option für mich.
      Auch ich bzw. wir genießen inzwischen unser Rentnerleben so gut und lange wir es können. Denn niemand weiß was noch alles kommt, egal in welchem Alter.

      Viele Grüße zurück und hab auch du ein schönes Wochenende.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.