auf dem Weg

vor zwei Wochen als „Elterntaxi“ zum Münchner Flughafen 😉
nutzten wir die Gelegenheit zumindest mal für 2 Stunden
unterwegs die sehr schöne Stadt Freising zu besuchen.
Freising ist die Älteste und jüngste Stadt an der Isar.

Von der bronzezeitlichen Höhensiedlung bis zur modernen Universitätsstadt.
Was mich etwas irritierte waren die vielen Bären in der Stadt,
wie ich es bisher nur von Berlin her kannte.

Sogar der emeritierte Papst Benedikt XVI. hat ihn auf seinem Wappenschild verewigt.
Der Legende nach soll der Heilige Korbinian, Freisings erster Bischof und Begründer der Diözese, auf einer Reise nach Rom einem wilden Bären begegnet sein. Dieser hatte ihm sein Packpferd gerissen. Der Gottesmann befahl dem Bären, ihm die Lasten zu tragen.
Der folgte brav, mit Gepäck auf dem Rücken, bis nach Rom,
wo Korbinian den Bären entließ.

Der Dom St. Maria und St. Korbinian in Freising
– oft verkürzt und inoffiziell auch Mariendom genannt –
war Kathedralkirche und Bischofssitz des früheren Bistums Freising,
bevor es zunächst 1803 aufgehoben und 1821 als Erzbistum München und Freising neu begründet und nach München verlegt worden war.
(Quelle Wikipedia)

43 Gedanken zu “auf dem Weg

    • Zumindest einige Bilder konnte ich in der relativ kurzen Zeit dort machen und bist mit diesem Versäumnis nicht alleine. Denn ein Sohn meiner Schwester lebt schon seit einigen Jahren in München und kennt Freising auch nicht… Schwesterchen hielt diese schöne Stadt sogar für einen Vorort von München. 😀
      Wird für mich wohl auch nicht bei diesem Kurzbesuch dort bleiben und lohnt sich wirklich!
      Viele Grüße auch an dich 🌺

      Gefällt mir

  1. Danke Hanne für die Führung durch Freising.
    Sehr interessante Fotos.
    Ward ihr im Kaffegartl! So ein einladendes Schildchen.
    Die Liebe zum Detail macht mit solchen „Kleinigkeiten“ ganz was Besonderes.
    Was ich aber nicht verstanden habe ist:
    Wie kann eine Stadt die älteste und gleichzeitig dir jüngste sein.
    Liebe Grüße und einen wundervollen Nachmittag. Segnende Grüße M.M.

    Gefällt 1 Person

    • Sehr gerne und freut mich, dass du hier mit dabei warst!
      Für das Kaffeegartl war leider zu wenig Zeit, weil wir in relativ kurzer Zeit so viel wie möglich von dieser schönen Stadt sehen wollten. Aber alleine schon dieses liebevoll gestaltete Gärtchen war ein schöner Hingucker für mich.
      Dieser Hinweis stand so im kleinen Info Heft das wir dort im Fremdenverkehrsamt mitnahme und ich ergoogelte dazu „Von der bronzezeitlichen Höhensiedlung bis zur modernen Universitätsstadt“, was ich dann noch unter der Bilder-Galerie hinzufügte.
      Dankeschön und liebe Grüße auch an dich 🍀🌺

      Gefällt 1 Person

  2. Liebe Hanne,
    Freising scheint ja sehr bayrisch zu sein. Der Dom erschlägt uns durch seinen barocken Überschwang. Hmmm, wir sind keine Feunde des Barock, wir lieben die Gotik.
    Danke für die Informationen.
    Wir wünschen eine wunderbare Woche
    The Fab Four of Cley
    🙂 🙂 🙂 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Lieber Klausbernd,
      Freising ist nur ca. 15 km von München, der Hauptstadt Bayerns entfernt und somit sehr bayrisch.
      Katholische Kirchen sind ja meistens so überschwänglich geschmückt und bei diesem Dom wunderte ich mich auch etwas darüber, zumal er von außen ziemlich „neutral“ einfach wirkte.
      Sehr gerne und danke für euer Interesse daran!
      Wünsche euch auch von Herzen eine schöne Woche! 🌺🍀

      Gefällt 1 Person

    • Scheint wirklich so, als wären diese Art der Bären ein Massenprodukt, das sich nur immer in der Bemalung unterscheiden, weil es sie in genau der gleichen Form schon seit ewiger Zeit in Berlin zu bewundern gibt. 😉
      Aber was solls und Hauptsache im Design, dementsprechend wo sie gerade platziert sind, etwas Besonderes. 😊

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.