Schnee von gestern

oder richtiger, Schnee für zwei Tage Anfang letzte Woche 😉
Ein Sprichwort sagt:
Aus dem Schnee von gestern
lässt sich kein Schneemann mehr bauen.
Der Schneemann auf der Straße
trägt einen weißen Rock,
hat eine rote Nase
und einen dicken Stock.

Er rührt sich nicht vom Flecke,
auch wenn es stürmt und schneit.
Stumm steht er an der Ecke
zur kalten Winterzeit.

Doch tropft es von den Dächern
im ersten Sonnenschein,
da fängt er an zu laufen,
und niemand holt ihn ein.

(Robert Reinick 1805-1852)

36 Gedanken zu “Schnee von gestern

    • Das Gedicht fand ich gestern auf einem Kalenderblatt und gefällt mir auch sehr gut. Diese DEFA – Kinderfilme sind nach wie vor richtig schön, nicht zu vergleichen mit den Weihnachtsfilmen unserer damaligen Zeit und passt auch ganz bestimmt zum Advent, liebe Hedwig!
      Mir ists irgendwie nicht so richtig nach Weihnacht zumute, zumal nun auch noch unser ganz lieber gemeinsamer Blog-Freund mit Verdacht auf Herzinfarkt ins Krankenhaus musste und ich mir um ihn sowie seine Frau natürlich bissl Sorgen mache.
      Aber gleich kommt unsere Rasselbande zum nachträglichen Nikolaus-Kaffee und dann mal schauen was wir alles anstellen werden. 😉
      Liebe Grüße auch an dich und hab noch einen schönen Tag 💫🍀

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.