jeder Frühling

trägt den Zauber eines Anfangs in sich.
lautet eines der sehr schönen Zitate von Monika Minder, Lyrikerin.

Aber nicht nur den Zauber des Anfangs,
sondern vor allem auch den Zauber der Hoffnung.
„Meine“ kürzlich flügge gewordenen Meisen-Kinder
entdeckte ich heute früh im nahen Gebüsch
und konnte sie zumindest durchs Fenster fotografieren.
Noch immer werden sie dort wo sie sich gerade aufhalten von den Eltern gefüttert.

Die Hoffnung auf die Schönheit, auf das Licht,
auf die Herzlichkeit und auf das Leben.
Auch die Störche in der Stadt sind nun fast alle geschlüpft
und werden liebevoll ver- sowie umsorgt.

Majestätisch ziehen Weißstörche ihre Kreise am strahlend blauen Himmel.

Man liebt, wofür man sich müht,
und man bemüht sich für das, was man liebt.
(Erich Fromm)

42 Gedanken zu “jeder Frühling

  1. So wunderschöne Bilder, danke dafür. Die ersten Storchenkinder habe ich auch schon gesehen.
    Frühling ist einfach wunderschön, aber irgendwie komme ich dieses Jahr nicht so richtig dazu ihn zu genießen, es ist dauernd was anderes…

    Gefällt 2 Personen

  2. Hach, die kleinen Meisen sind entzückend. Schön, so etwas fotografieren zu können 😍
    Unsere Störche HATTEN drei Junge, nun ist nichts mehr im Nest 😦 ich weiß noch nicht, was geschehen ist. Im letzten Jahr haben sie auch alle drei verloren. So ist nun mal Natur.

    Alles Liebe und einen schönen Abend liebe Hanne ❤️🌺🍀🌻🐞Mathilda

    Gefällt 1 Person

    • Musste beim Frühstück mehrmals durchs Fenster ins Gebüsch schauen bis ich erkannte, dass sich eines der jungen Meisen auf einem Ästchen nicht weit vom Esszimmerfenster gemütlich machte. Hörte aber seit dem flügge werden immer wieder weiterhin das Gezwitscher aller Meisenkinder in den Büschen rund um den Garten und zwar sah ich das Füttern der Jungen durch die Eltern, aber konnte leider auf die Schnelle kein Foto davon machen.😊
      Das ist ja seltsam und muss doch einen Grund dafür geben, wenn die Jungen plötzlich nicht mehr da oder nicht mehr zu sehen sind… Was nicht unbedingt mit Natur zu tun hat. Denn bei uns kommen doch auch alle Jungen durch und gab nur vor Jahren mal ein großes Problem damit, als es zu viel regnete und die jungen Störche im Nest daran zugrunde gingen.
      Drück euch die Daumen, dass ihr auch mal mehr Glück mit diesen so schön zu beobachtenden Störchen habt!!! 🍀🍀
      Dankeschön und alles Liebe auch für dich, liebe Mathilda 💖🍀❤️🌺

      Gefällt 1 Person

    • Das freut mich sehr und bin auch immer wieder ganz begeistert, wenn ich auf dem Weg zur Physio von so lustigem Geklapper der vielen Störche begleitet werde. 😊
      Lieben Dank auch an dich und hab noch einen schönen erholsamen Abend, lieber Roland!

      Gefällt 1 Person

    • Es ist wirklich ein sehr schönes Gefühl diesen so lebhaften Vögeln in der Natur so nahe zu sein, was ich nicht als Selbstverständlichkeit sehe und entsprechend wertschätze, genieße.
      Die Akelei ist in ihrer Vielfalt für mich immer eine wunderschöne Überraschung, weil sie sich ja selbst aussät und dabei jedes Jahr ein zarter Blütentraum in den Beeten entsteht. Mag sie auch sehr und zeige hier nur die bereits geöffneten Blüten.
      Herzlichen Dank auch an dich, liebe Birthe und hab noch einen schönen sonnigen Tag 🍀☀️🤗

      Gefällt mir

  3. Wunderbare Bilder… die Blumen und die Storche sind klasse getroffen und die flüggen Küken sehen putzmunter aus. 🙂 … Großartig, dass du die noch weiter beobachten kannst, bei ihrem Weh ins selbständige Leben. 🐦🐥

    Gefällt 1 Person

    • Freue mich sehr über deine Zeilen zu meinen Bildern und ja, diesen flüggen Küken geht es offensichtlich sehr gut, worüber ich bei ihrer Sichtung sehr erleichtert war. Denke und hoffe aber, dass die Kleinen demnächst auf „eigenen Füßchen“ stehen und sich selbst ihr Futter suchen können, irgendwann vielleicht sogar auch in der Nähe ihre eigene kleine Familie gründen. 😊🍀🐥

      Gefällt 1 Person

      • Ich drück den kleinen die Daumen. Bei meinen Taubenküken damals habe ich sehr mitgefiebert, als sie anfingen auf meinem Balkongeländer rumzuspazieren und die ersten Flatterversuche habe ich sehr mitgefiebert, ein Absturz wäre der sichere Tod gewesen, denke ich. Aber sie haben sich dann beide mit einem beherzten Sprung in den Flug zu den gegenüberliegenden Bäumen davon gemacht. Irgendwie war ich schon enttäuscht, dass sie sich danach nie wieder blicken ließen. Zwischen all den anderen Tauben hier, habe ich sie nicht mehr wiedererkannt.
        Ich wünsche dir noch viel Freude mit deinen Küken und dass sie dir noch länger in der Nähe Gesellschaft leisten 🙂 🦜🐦🐥

        Gefällt 1 Person

    • Freut mich sehr, dass dir die Bilder gefallen liebe Martha! 🤗
      Zumindest geht’s mir wieder sehr viel besser und hoffentlich bleibt diese Besserung auch so, wenn ich nun die schmerzstillenden Medikamente absetze.🙄
      Dankeschön und herzliche Grüße auch an dich 💖🌺🍀

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..