Wenn du still bist

verstehen dich nur Menschen,
die dich fühlen…
Im Regen ohne Schuhe zu laufen und das Leben genießen,
ist nicht verrückt…
gleichzeitig weinen und lachen zu können,
ist nicht irre…
zu wissen, dass Geld nicht glücklich macht,
ist nicht dumm…
mit Tieren und Pflanzen zu sprechen,
ist nicht seltsam…
Sterne anlächeln und Bäume umarmen,
ist nicht kindisch…


Die schönsten Dinge auf der Welt

kann man nicht erklären…
weder hören, noch sehen,
sondern nur mit dem Herzen ❤ fühlen.

Advertisements

Wirklich zuhause

fühle ich mich dort …
wo jemand auf mich wartet,
wo ich Fehler machen darf,
wo ich Raum zum träumen habe,
wo ich geradeaus denken kann,
wo immer ein Platz für mich ist,
wo ich keine Maske brauche,
wo sich jemand um mich sorgt,
wo ich auch mal still sein darf,
wo ich ernst genommen werde,
wo ich sein darf wie ich bin,
wo ich auch mal weinen kann,
wo ich mich wirklich wohl fühlen
und sagen kann…
ich bin angekommen.

Sein und Schein

Bist du freundlich, hält man dich manchmal für schwach.
Bist du ehrlich, hält man dich manchmal für dumm.
Bist du lieb, hält man dich manchmal für naiv.
Jeder sieht
was du zu sein scheinst,
aber nur wenige fühlen
was du bist.
Mit der Zeit lernst du,
dass manche Menschen zu dir halten,
weil du so bist, wie du bist.
Und andere sich abwenden,
weil du nicht sein willst wie sie.
Manche Menschen bleiben gedanklich bei dir,
auch wenn du sie kaum mehr siehst.
Andere vergessen dich bereits,
noch während du mit ihnen sprichst…

Gefühle

haben ihre eigene Logik. 😉
Man kann Gefühle unter Kontrolle halten,
man kann Gefühle verbergen,
man kann Gefühle verdrängen…
aber sein Herz wird man nie belügen können,
denn es fühlt wie es fühlen will.
Menschen, die ihre Gefühle zeigen,
sind weder schwach, dumm oder naiv.
Sie sind nur so stark,
dass sie keine Maske brauchen.

es gibt Momente

da wünsche ich mir, die Zeit zurückdrehen
und die Traurigkeit herausnehmen zu können…
aber mein Gefühl sagt mir,
dass die Freude auch verschwinden würde,
wenn ich das täte.
Also nehme ich die Erinnerungen, wie sie kommen,
akzeptiere sie alle und lasse mich von ihnen führen,
so oft das möglich ist.
(Buchzitat von Nicholas Sparks aus Zeit im Wind)

Festung Marienberg

…in Würzburg, wo ich zum Wochenende hin,
wieder einmal einige sehr schöne Tage verbrachte 😉