die Legende

von „el Fameliars“ auf Ibiza
Entdeckt am Eingang eines alten Luftschutzbunkers in Santa Eulària
(schrieb die schlecht leserliche Legende von dem Schild für euch ab 😉 )
Volksmärchen berichten von einem kleinen, ausgesprochen unansehnlichen Wesen, das dennoch gut und zügig jegliche Arbeit verrichtet, die man ihm aufträgt.
Doch leider kennt es nur zwei Dinge: Arbeiten und Essen.
Alles was aus seinem Mund kommt, ist daher auch: „Feina o Menjar“ (Arbeit oder Essen).
Wer sich so einen kleinen Helfer, also einen „fameliar“ wünscht, muss sich in der Johannisnacht unter der Pont Vell einfinden, im Gepäck eine schwarze Flasche.
Daraufhin muss man eine bestimmte Blume pflücken, die nur in dieser einen Nacht zu sehen ist und sie in die Flasche stecken.
Ist die Flasche gut verschlossen, wirkt sie ganz unscheinbar.
Doch einmal geöffnet, erscheint der „fameliar“ und fragt begierig nach Arbeit oder Nahrung.
Die „fameliars“ sind allerdings derart fleißig und erledigen die Wünsche ihres Herrn so rasch,
dass sie nach getaner Arbeit in einem Wimpernschlag die gesamte Speisekammer leer essen. 😀

das Fleisch ist willig

…doch der Geist ist noch faul 😆

Wieder zurück von meinem sehr schönen erholsamen Urlaub auf der wunderschönen Insel Ibiza  mal kleines Lebenszeichen von mir 😉

 

Reisen ist das einzig Taugliche
gegen die Beschleunigung der Zeit.
Thomas Mann (1875 – 1955)

 

Wenn wir lieben

dann wachsen unseren Wünschen Flügel
In unserem Herzen
blüht ein sommerliches Glück
Wir gehen wie auf weichem Moos
und alle Türen stehen offen
Aus unsrem schönstem Lächeln
baun wir Brücken
Und unser Herz schläft unter freiem Himmel,
ohne Furcht
Es regnet süße Träume
und an den Bäumen
wachsen kleine Wunder…
… und freue mich sehr darauf! ✈☀
Lasst es euch auch so richtig gut gehen!

Entrümpeln befreit!

WEG DAMIT …
was nur sinnlos belastet
weg mit allem was runterzieht

wonach man oftmals hastet
weg mit dem was die Stimmung betrübt

was nicht gut ist für mich
und irgendwann doch noch die Seele auffrisst…
Das Leben an sich ist oft schon schwer genug,
da braucht man nicht auch noch den Selbstbetrug. 😉

Es gibt Leute

welche den Vogel genau zu kennen glauben,
weil sie das Ei gesehen haben, aus dem er gekrochen ist.
(Heinrich Heine)
Wenn ich einen grünen Zweig im Herzen trage,
wird sich ein Vogel darauf niederlassen.
(aus China)


Jeder hat seinen Vogel.
Die einen wissen es selbst,
(auch deutlich bei mir hier zu sehen 😀 )
bei den anderen sprechen nur
die lieben Freunde darüber…

Jedem Vogel ist sein Nest lieb.
Ad ogni uccello il suo nido è bello.
(italienisches Sprichwort)

Der Mai

…steht für Frühling, Liebe und Lachen. 😀

Der Mai ist gekommen,
Die Bäume schlagen aus,
Da bleibe, wer Lust hat,
Mit Sorgen zu Haus!
Wie die Wolken wandern
Am himmlischen Zelt,
So steht auch mir der Sinn
In die weite, weite Welt…
Nutzte das herrliche sonnige Wetter des ersten Mai-Wochenendes
für wunderschöne Wanderungen, u.a. auf den „Berg der Franken“

Der Staffelberg ist ein 539 m ü. NN hoher, der Fränkischen Alb vorgelagerter Zeugenberg im sogenannten Gottesgarten am Obermain.

Er liegt im Nordwesten der Fränkischen Schweiz,
dem Nordteil der Fränkischen Alb,
die wiederum Teil des Süddeutschen Schichtstufenlandes ist

…und so (Bilder zum vergrößern einfach anklicken😎) sieht es bei uns, wie inzwischen wahrscheinlich überall, seit heute Nacht aus💧☔ 😉