Freund oder Feind

Im grimmigen kalten Frost des harten Winters
irrt eine kleine Maus über den Bauernhof.
Durch die Kälte war sie sehr geschwächt, und fast wäre sie erfroren.
Da kam in letzter Minute der Bauer mit einem Ochsengespann.
Als er über sie hinweggelaufen war,
begrub sie der Ochse unter einem riesigen Fladen.
Auf diese Weise gut gewärmt kam die Maus wieder zu Kräften.
Nach einiger Zeit hob sie den Kopf aus dem Fladen
und schaute sich um.
Da kam eine Katze gelaufen und holte sich die Maus.
Zwei Schlussfolgerungen ergeben sich aus dieser Geschichte:

1. Nicht jeder, der auf dich sch…, ist dein Feind.
2. Nicht jeder, der dich aus der Sch… zieht, ist dein Freund.

Zufriedenheit

kuhAuf einem Bauernhof taucht immer wieder ein Mann auf,
der sich offensichtlich ganz gern
in dem riesigen Kuhstall des Bauern aufhält.

Eines Tages fragt der Bauer den Besucher,
ob er sich auch einen Bauernhof kaufen wolle.bauer

„Nein, nein“, erklärt der Mann, „ich bin Psychiater
und brauche hin und wieder zur Erholung eine Stunde
unter weiblichen Wesen,

die mit sich und der Welt zufrieden sind!“

34