egal wohin …

Hauptsache ans Meer.
War ja mein großer Wunsch vor dem Urlaub
und komme nun auch endlich dazu, meine so schönen Urlaubserinnerungen
mit entsprechenden Bildern, hier mit euch zu teilen.

Einen kompletten Ordner mit bereits mühsam für den Blog ausgewählten Fotos
musste ich leider wieder in die Tonne kloppen,
weil die Fotos versehentlich völlig entstellt
und unbrauchbar
darin abgespeichert wurden…

Weshalb ich dann auch erstmal etwas Abstand zum Durchatmen
und Neubeginn brauchte.
😉
Unsere Unterkunft war eine sehr schöne Ferienwohnung im schönen Ferienort Ahlbeck,
von wo wir sehr viele Ausflüge, größtenteils auch zu Fuß unternahmen.

Seebrücke von Heringsdorf

Unweit von Ahlbeck liegt Heringsdorf…

 das mit dem daneben liegenden Örtchen Bansin

 

zu den drei Kaiserbädern der schönen Insel Usedom gehört.
Dieser Anblick unterwegs am Strand stimmte mich nachdenklich
und natürlich auch etwas melancholisch…
Denn erlebte vor einigen Jahren schon mal im Urlaub auf Rügen,
wie eine weinende Frau neben mir am Schiff so nach und nach
mitgebrachte Rosenblüten ins Wasser fallen ließ,
was mich sehr tief berührte!
Nachfolgende Fotos lasse ich einfach so mal wirken
und können ja auch alle durch anklicken vergrößert werden. 😉

Tauchglocke auf der Seebrücke in Zinnowitz

Nun wünsche ich Euch allen ein schönes erholsames Wochenende

… kleiner Nachtrag, vergessener Fotos zum Beitrag, für Christa:

 Sind das die gleichen Vögel… Strandläufer, wie ich sie auf deinem Blog sah und kommentierte?

Fortsetzung folgt  😉

Lass die Seele baumeln

Um im zur Zeit oft grauen Alltag
jeden Tag ein bisschen Sonne zu tanken,
zu entspannen und neue Kräfte zu sammeln.
Um nach den Sternstunden
eines jeden neuen Tages zu greifen
und jeden Augenblick bewusst zu leben.
Den Abend genießend
die Hektik des Alltags abstreifen
den Lauf der Gedanken verlangsamen
tief durchatmen und alle Viere von sich strecken.
Wie gut tut dann auch ein wohliges Bad,
schöne Musik und ein Glas Wein.

* Wer jeden Abend sagen kann: „ich habe gelebt“,
dem bringt jeder Morgen einen neuen Gewinn *
… wobei dieses tiefsinnige Zitat von Seneca
inzwischen noch mehr an Bedeutung
gewonnen hat und deshalb …