vor dem Jahreswechsel

hört man immer wieder
was sich die Menschen
für das nächste Jahr
wünschen, haben
oder ändern
möchten.

Ich wünsche mir hier…
dass die Person
die das liest,
glücklich ist
 
und
gesund bleibt

Echte Überlebenschancen
hat nur das ganz Kleine
und Unscheinbare,
das vom Menschen
übersehen wird.

365
Neue Tage
Neue Chancen
Neue Lichtblicke
Neue Möglichkeiten
Neue Gelegenheiten
Neue Taten
Neue Träume
Beste Wünsche für EUCH und auch für mich!  🙂

Advertisements

Wenn du still bist

verstehen dich nur Menschen,
die dich fühlen…
Im Regen ohne Schuhe zu laufen und das Leben genießen,
ist nicht verrückt…
gleichzeitig weinen und lachen zu können,
ist nicht irre…
zu wissen, dass Geld nicht glücklich macht,
ist nicht dumm…
mit Tieren und Pflanzen zu sprechen,
ist nicht seltsam…
Sterne anlächeln und Bäume umarmen,
ist nicht kindisch…


Die schönsten Dinge auf der Welt

kann man nicht erklären…
weder hören, noch sehen,
sondern nur mit dem Herzen ❤ fühlen.

es ist wie es ist

Groß ist
wer sich über Kleinigkeiten riesig freuen kann.

Reich ist
wer Augenblicke der Lebendigkeit sammelt statt Geld anzuhäufen.

Gesund ist
wer ein Herz für Menschen und die Liebe hat.

Glücklich ist
wer zufrieden Ja, zu sich und seinem Leben sagen kann.

bist du glücklich?

Die glücklichsten Menschen sind die,
die nicht verlernt haben…
zu lachen
zu lieben
zu leben
zu träumen
zu glauben
zu hoffen

Es ist einfach, glücklich zu sein.
Schwer ist nur, einfach zu sein. 😉
(Dr. Eckart von Hirschhausen)
Buchzitat „Glück kommt selten allein…“

die Phantasie

…kann sehr glücklich,
aber auch sehr unglücklich machen
und spielt eine höchst wichtige Rolle
im Kapitel der Lebensweisheit.
(Karl Julius Weber)
Eine edle, reiche Phantasie,
ist wie ein wogendes Saatfeld,
wenn der Wind drein bläst und sich die schönen Wellen heben.
Da stehn die tiefgründenden Gedanken,
wie die schwergesenkten Häupter der vollen Ähren,
während die leichteren im wirbelnden Tanze fröhlich rauschen.

gute Antwort!

draussen-sehen-hanne„Warum ist hier jeder glücklich außer mir?“
fragte ein Schüler den Meister.
„Weil sie gelernt haben,
überall Güte und Schönheit zu sehen“.
„Warum sehe ich nicht überall Güte und Schönheit?“,
fragte der Schüler.
„Weil du draußen nicht etwas sehen kannst,
was Du in Deinem Inneren nicht siehst.“
(Anthony de Mello)

faehigkeit-schoenes-zu-erkennen