Gedanken über…

die Geschichte der Medizin
Kommt ein Patient zum Arzt und klagt:
„Herr Doktor, mein Hals kratzt. Was kann ich tun?“

Wenn man dies nun auf verschiedene Zeit-Epochen überträgt,
hätte er wie folgt geantwortet:

2000 v. Chr.: „Hier, nimm diese Wurzel und sie wird Dich heilen.“

Im Jahre 1200, frühestes Mittelalter:
„Diese Wurzel ist des Teufels. Sprich dieses Gebet, bis du von Gott geheilt wirst.

Im Jahre 1560, Renaissance:
„Das Gebet ist doch nur Aberglaube. Trink dieses Heil-Elixier.“

Im Jahre 1800:
„Das Elixier ist doch Quacksalberei! Schlucke diese Tablette und du wirst gesund.“

Im Jahre 1900:
„Die Tablette wird nicht wirken. Antibiotika sind das Einzige, was wirklich wirkt.“

Im Jahre 2000, Gegenwart:
„Antibiotika sind doch Chemie. Hier, nimm diese Wurzel!“

zurück zu den Wurzeln

Die Geschichte der Medizin
„Ich hab Halsschmerzen“gesch-medizin-hanne

2000 v. Chr.: Hier, iss diese Wurzel und sie wird dich heilen.
1000 n. Chr.: Die Wurzel ist des Teufels, sprich dieses Gebet.
1850 n. Chr.: Dieses Gebet ist nur Aberglaube, trink dieses Heil-Elixier.
1940 n. Chr.: Dieses Elixier ist Quacksalberei, schluck diese Pille.
1985 n. Chr.: Diese Pille ist ineffektiv, nimm Antibiotika.
2000 n. Chr.: Diese Antibiotika sind künstlich, hier iss diese Wurzel.eskulap_wurzel-hanne