ist das so ? ;-)

Viel Kälte ist unter den Menschen,
weil wir nicht wagen,
uns so herzlich zu geben, wie wir sind.
(Albert Schweizer)
Herzlichkeit
ist längst nicht mehr In,
wird oft falsch verstanden,
ergibt keinen Sinn.

Sachlich korrekt, möglichst ohne Gefühl,
ist was unsere Gesellschaft anscheinend nur will.
Bist du ein Herzmensch musst du deshalb wissen –
auch wenn du nur nett bist, oder herzlich und lieb
geht mancher auf Abstand, als wärst du ein Dieb.
Denn Herzlichkeit ist ja längst nicht mehr In,
wird zu oft falsch verstanden,
ergibt keinen Sinn.

Kinder
verfügen über zwei Superkräfte,
welche die meisten als Erwachsene verloren haben.
Die „bedingungslose Liebe“
und das völlige Fehlen
von Vorurteilen.

Ein guter Mensch

ist wie ein kleines Licht,
das durch die Nacht unserer Welt wandert
und auf seinem Weg tote Sterne wieder anzündet.
Das Gute, das Menschen in Freundschaft und Liebe Menschen erweisen,
liegt jenseits von Effizienz und Konkurrenz.
Es kann nicht gemessen, nicht in Statistiken festgelegt werden.
Es liegt tiefer, es ist wie ein unsichtbarer warmer Golfstrom.
Aber man spürt es an der Küsten einer Welt,
in der man zu lange gefroren hat
vor Kälte unter den Menschen.
(Phil Bosmans)
Es tut gut zu wissen, dass es EUCH gibt !

kleiner Ausflug

muss immer wieder mal sein! 😉
„Wichtig ist nicht, wo du bist,
sondern was du tust, wo du bist.“
(Afrikanische Lebensweisheit) Herbstspaziergang in unserer schönen Fränkischen Schweiz
Das Fließen des Wassers und die Wege der Liebe
haben sich seit Göttergedenken nicht geändert
(Chinesische Weisheit)
So wie das Eisen außer Gebrauch rostet
und das stillstehende Wasser verdirbt
oder bei Kälte gefriert,
so verkommt der Geist ohne Übung. 😉
(Leonardo da Vinci)

Freund oder Feind

Im grimmigen kalten Frost des harten Winters
irrt eine kleine Maus über den Bauernhof.
Durch die Kälte war sie sehr geschwächt, und fast wäre sie erfroren.
Da kam in letzter Minute der Bauer mit einem Ochsengespann.
Als er über sie hinweggelaufen war,
begrub sie der Ochse unter einem riesigen Fladen.
Auf diese Weise gut gewärmt kam die Maus wieder zu Kräften.
Nach einiger Zeit hob sie den Kopf aus dem Fladen
und schaute sich um.
Da kam eine Katze gelaufen und holte sich die Maus.
Zwei Schlussfolgerungen ergeben sich aus dieser Geschichte:

1. Nicht jeder, der auf dich sch…, ist dein Feind.
2. Nicht jeder, der dich aus der Sch… zieht, ist dein Freund.

Abkühlung gefällig?

Die 4 Jahreszeiten… Ansichtssache 😉
Diese verdammte Kälte!
Diese verdammten Pollen!
Diese verdammte Hitze!
Dieser verdammte Regen!

So war der Mensch zu allen Zeiten,
so ist er jung, so bleibt er alt;
Heiß ist er gegen Kleinigkeiten,
und gegen große Dinge kalt.
(Magnus Gottfried Lichtwer)Konnte heute diesen erfrischenden Platzregen, unter schützendem Glasdach genießen! 😀

Erinnere dich

Wenn dir die Kälte
den Winter
lang werden lässt

dann lehne dich
ganz entspannt
an die Heizung
und reise in Gedanken
in die Vergangenheit

nimm dir aus der Erinnerung
ein wenig von der Freude
die du im letzten Frühling
beim Erwachen der Natur
empfunden hast.

© Engelbert Schinkel (*1959), einfühlsamer Seelenfärber

gute Frage

… logische Antwort 😉

Was wären die Männer ohne die Frauen?

Rar, sehr rar!
(Mark Twain)Nachdem Gott
sich bei der Erschaffung des Mannes ziemlich verausgabt hatte,
war er für einen Moment ratlos,
wie er diesem vollkommenen Wesen
eine ebenbürtige Gefährtin verschaffen sollte.

Doch wusste er sich zu helfen.
Er nahm den Glanz der Sonne,
die weichen Rundungen des Mondes,
die Geschmeidigkeit der Schlange,
die Unbeständigkeit des Windes,
die Süße des Honigs,
die Wärme des Feuers
und
die Kälte und Härte des Diamanten.
Das alles vermengte er sorgfältig und liebevoll
und machte daraus die Frau.
(aus dem Orient)