viel zu spät …

begreifen viele
die versäumten Lebensziele:
Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise!
Höchste Zeit ist’s! Reise, reise!
Urheber/-in dieses schönen Spruches,
der seit 1962 meistens Wilhelm Busch unterschoben wird,
ist unbekannt.
Ein arabisches Sprichwort besagt …
„Wer lebt, sieht viel. Wer reist, sieht mehr.“Die Welt ist ein Buch.
Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.
(Aurelius Augustinus)

Werbeanzeigen

Fortsetzung …

Schöne Erinnerungen
sind der wahre Schatz des Lebens.Sie erhalten und bewahren unsere Träume
und geben uns Mut für jeden neuen Schritt. Malaga, die Geburtsstadt des berühmten Malers Pablo Ruiz PicassoDer Zweck der Kunst ist es,
den Staub des Alltags von unseren Seelen zu waschen.
(Pablo Picasso)Andere haben gesehen, was ist und gefragt, warum.
Ich habe gesehen, was sein könnte und gefragt, warum nicht.
(Pablo Picasso)Jedes Kind ist ein Künstler.
Das Problem ist nur, ein Künstler zu bleiben, während man erwachsen wird.
(Pablo Picasso)Kunst ist der beste Weg, die Kultur der Welt zu begreifen.
(Pablo Picasso)
Die Burg Castillo de Colomares in Pueblo, Benalmádena
ist mit 1.500 Quadratmetern das größte Denkmal
zu Ehren der Entdeckung Amerikas.

Das Kitsch wunderbare Kunst sein kann, beweist die surreale Reise durch das Castillo de Colomares, in dessen Bauten, die spanische Geschichte, Religion, Kultur, Architektur und Phantasie im wahrsten Sinne einzementiert wurde. Ohne große Planung, sondern nur mit einer Vision wurde so ein Schloss geformt, das eine stolze Nachbildung der drei Karavellen, mit denen Kolumbus nach Amerika segelte, darstelltGeteilte Freude ist doppelte Freude …
und die „kleine“ Zusammenfassung meines wunderschönen Urlaubes in Andalusien hat euch hoffentlich auch etwas Freude bereitet, gefallen.

ein Highlight

… war am letzten Wochenende wieder einmal das leckerste Bier
in der bekannten Café Bar Wanderer, trotz fast schon frostigen 6° Lufttemperatur neben Dürer’s berühmten Hasen
(◔‿◔)
… und danach der Besuch bei …
Lange Nacht der Kunst und Kultur in Nürnberg.
Himmlische Reise – Projektion an die Kaiserburg
Eun Hui und Chang Min Lee, das aus Südkorea stammende und seit Jahren in Nürnberg lebende Künstlerpaar, entführten die Besucher*innen der Blauen Nacht am Samstag, 4. Mai am Ölberg auf eine Himmlische Reise.
Mit der Projektion KONTRA von URBANSCREEN wird das Neue Rathaus zum Geschichtenerzähler. Es geht um das Aufeinandertreffen zweier Kontrahenten.
… auf dem Nachhauseweg: die Maxbrücke und der berühmte Henkersteg …

Die Blaue Nacht zog auch in diesem Jahr rund 100.000 Besucher
in ihren Bann.

Sie ist der alljährliche Höhepunkt im Nürnberger Kulturprogramm.

Freiheit

Die Menschen
kommen mit der Freiheit nicht gut zurecht.
Es gibt ja auch keine Ausbildung dafür.
Unsere Kultur ist noch völlig darauf fixiert,
die Freiheit als Befreiung
von unguten Verhältnissen zu verstehen.
Das ist eine wichtige Freiheit,
aber nur der erste Teil.
Der zweite Teil besteht darin,
mit der Freiheit umgehen zu lernen,
ihr Formen zu geben,
eben sich festzulegen und damit auch wieder
auf einen Teil von Freiheit zu verzichten
Aus Freiheit.
(Aus einem Interview mit Paul Zinken,
Philosoph und Bestsellerautor)