Das schönste Geschenk

das die Götter den Menschen verliehen, ist die Freundschaft.
Mögen manche auch den Reichtum, die Macht,
die Ehre oder die Gesundheit preisen,
ich ziehe Freundschaft und Weisheit allen anderen Gütern vor.
Im Glück wie im Unglück verlangt der Mensch am meisten nach Freundschaft.
(Cicero)
Freundschaft ist eine enge Verbindung
zwischen zwei Menschen, die sich gegenseitig mögen.
Freundschaft äußert sich in Respekt, Vertrauen, Zuneigung und Fürsorge.
Das ist die Grundlage einer Freundschaft.
Die Tatsache, dass wir uns mit der Zeit verändern,
lässt uns keine Freunde verlieren.
Sie sorgt lediglich dafür, dass wir sehen,
wer unsere wahren Freunde sind.

Zu diesem Beitrag inspirierten mich sehr gute langjährige Freunde,
mit denen wir in den letzten Wochen sehr viel unterwegs waren und Spaß hatten.

Unendliches …

vermag die Sonne
über die Erde und über die Gemüter,
und die, welche am meisten an der Sonne sind,
kennen den letzten Teil ihrer Macht am wenigsten.
(Jeremias Gotthelf 1797-1854)
Sofern wir in die Natur eingreifen,
haben wir strengstens
auf die Wiederherstellung ihres Gleichgewichts zu achten! 😉
(Heraklit)

Träume sind stark !

Stärker als Neid und Hass !
Träume ziehen Menschen in ihren Bann
Verhindern auch so manchen Wahn

Darum lieber Mensch
Gebe niemals deine Träume auf
Folge ihnen durch die tiefste Dunkelheit
Und du wirst die Erfüllung finden
Die Macht deiner Phantasie erkennen
Und nichts kann dich dann noch zu Boden drücken
Nichts zwingt dich mehr in die Knie
Denn Menschen die träumen
Verändern diese Welt
Träume sind stärker
Als alle Qualen dieser Welt
Solange wir träumen
Werden Menschen zueinander stehen
Hand in Hand durchs Leben gehen
Gemeinsam kämpfen für eine bessere Welt
Menschen die träumen
Geben dieser Welt das Licht
Lassen Blumen auf schneebedeckten Feldern blühen
Denn Träume geben uns Wärme und Kraft
Ohne Träume fallen wir ins Nichts
Hinab in eine Welt ohne Glauben und Licht…

auf dem Egotrip? ;-)

Das Ego ist, sei dir gewiss,
ein Monster, das auch Seelen frisst…Der Verstand an sich ist nicht gestört.
Er ist ein wunderbares Werkzeug.Die Störung beginnt,
wenn du dein Selbst in ihm suchst
und ihn fälschlicherweise für das hältst, was du bist.
Dann wird er zum Ego-Verstand
und übernimmt die Macht über dein ganzes Leben.
(Eckhart Tolle)

zum Valentinstag

„Die besten und schönsten Dinge auf dieser Welt
kann man weder sehen noch berühren,
sondern nur im Herzen spüren.“
(Helene Keller)

Heilkraft der Liebe
Ehre ohne Liebe macht hochmütig
Freundlichkeit ohne Liebe macht heuchlerisch
Pflicht ohne Liebe macht verdrießlich
Klugheit ohne Liebe macht gerissen
Gerechtigkeit ohne Liebe macht hart
Glaube ohne Liebe macht fanatisch
Ordnung ohne Liebe macht kleinlich
Verantwortung ohne Liebe macht rücksichtslos
Erziehung ohne Liebe macht widerspruchsvoll
Sachkenntnis ohne Liebe macht rechthaberisch
Macht ohne Liebe macht gewalttätig
Wahrheit ohne Liebe macht kritisch
Besitz ohne Liebe macht geizig
Leben ohne Liebe macht krank.

Seid und bleibt also bitte alle
liebevoll im miteinander
und vor allem gesund!

Ein Lied für die Welt

War diese Woche auch noch in der Sophienhöhle, wohin ein kleiner Fußweg neben der Burg Rabenstein in der Fränkischen Schweiz führt –
zu einem sehr schönen Konzert des Chors „Gregorianika“
In der Welt der Fantasie hat die Sehnsucht viele Namen
Sucht nach Glück und Harmonie für die Ewigkeit
Doch die Macht der Dunkelheit, sie will keine Liebe leben
Denn sie säht nur Schmerz und Leid, will die EinsamkeitDer Wunsch nach Geborgenheit
Der Glaube an das Gute gibt mir Kraft
Und zeigt mir den Weg, wohin die Reise geht.

Sing ein Lied für die Welt, es soll uns Liebe geben,
die uns am Leben hält, sie durchdringt all unser Sein
Ein Lied für die Welt, dass die Menschen sich verstehen
Doch wenn ich in den Spiegel seh,
such ich die Antwort auf die Frage…

Immer wenn die Zeit still steht
Und doch vergeht, brauche ich Freunde
Immer wenn der Mensch sich selbst verletzt
Fällt ein Stern vom Himmel und vergeht
Wann ist es soweit bis die Einigkeit
Den letzten Sieg erringt.
Wo Herzen sich erreichen und untrennbar sind

Sing ein Lied für die Welt, es soll uns Liebe geben,
die uns am Leben hält, sie durchdringt all unser Sein
Ein Lied für die Welt, dass die Menschen sich verstehen
Doch wenn ich in den Spiegel seh,
such ich die Antwort auf die Frage…

Ich weiß, dass ein Engel uns behütet
Und beschützt vor böser Macht
Er zeigt uns den Weg und lässt uns nicht allein.

Sing ein Lied für die Welt, es soll uns Liebe geben,
die uns am Leben hält, sie durchdringt all unser Sein
Ein Lied für die Welt, dass die Menschen sich verstehen
Doch wenn ich in den Spiegel seh,
such ich die Antwort auf die Frage…

Sing ein Lied für die Welt, es soll uns Liebe geben,
die uns am Leben hält, sie durchdringt all unser Sein
Ein Lied für die Welt, dass die Menschen sich verstehen
Doch wenn ich in den Spiegel seh,
such ich die Antwort auf die Frage…

…nach dem Glück
Songtext: Gregorianika