die Sonne scheint

der Frühling ist nah
nun sind auch die Störche wieder da.
Sie haben im fernen Land unterdessen
nicht ihre geliebten Nester vergessen.

Da stehts noch; nun wollen sie‘s putzen und hüten,
still darin wohnend und fröhlich zu brüten.

Dieses mit Gras bewachsene Storchennest entdeckte ich auch unterwegs
Der Bereich im Storchennest ist durch hinterlassene Exkremente der Tiere sowie Beutereste sehr nährstoffreich. Auch tragen die Störche während der gesamten Brutzeit Grassamen in den Horst, der mitunter an den Füßen, am Schnabel, an Beutetieren sowie Nistmaterial kleben kann. Licht ist im Überfluss vorhanden, was beste Bedingungen für üppiges Wachstum des Grases im Storchennest sind.

Frühlingsgefühle auch schon bei den Kanadagänsen

Turmfalke
Genießt die Sonne und lasst es Euch auch möglichst gut gehen!
Vor allem aber bleibt oder werdet Bitte alle gesund!!! ❤

Nur eine Legende?

Eines Tages brach ein großer Waldbrand aus.
Bestürzt und ohnmächtig sahen die Tiere dem Wüten des Feuers zu.
Nur der kleine Kolibri flog umher und holte ein paar Tropfen Wasser,
die er aus seinem Schnabel auf die Flammen fallen ließ.
Nachdem das Gürteltier seinem Treiben eine Zeit lang zugesehen hatte,
rief es ihm zornig zu:
„Kolibri! Bist du verrückt?
Mit deinen paar Tropfen Wasser wirst du das Feuer niemals löschen!“
Der Kolibri sah ihm in die Augen und sagte:
„Kann sein, aber ich tue was ich tun kann!“kolibri_tropfen-hanne1