Vor Ende des Jahres

kommt nun bald auch der Tag,
an dem man sich gerne beschenken mag.
Weihnachtsmärkte fehlen nun weit und breit,
mit Glühwein und Baumschmuck zur Weihnachtszeit.
Weil ein Virus die Welt noch fest hat in der Hand –
was uns abverlangt viel Geduld und Verstand.

Abstand halten und Hände waschen
sind wichtiger nun als die prallen Taschen.
Vergesst nicht auch Mund und Nase zu bedecken,
ohne jedoch dabei die Augen zu verstecken.
Denn freundliche Augen sind wie Weihnachtssterne
ein nettes Zwinkern wie deren blinkern
sieht wohl ein jeder auch gerne. 😉Vergesst vor allem nicht und bitte bedenkt,
mit Vorsicht und Rücksicht wird Gesundheit geschenkt!
Alle Kranken auf der Welt und auch viele alten Leute,
wissen mit Sicherheit genau, was das bedeutet.

die Adventszeit

ist eine Zeit, in der man Zeit hat, darüber nachzudenken,
wofür es sich lohnt, sich Zeit zu nehmen.
(Gudrun Kropp)
Kurze Tage und die langen Nächte in der Adventszeit
machen diese Zeit zu etwas Besonderem.
Die vielen Lichter, ein kleiner Ersatz für das wenige Leuchten des Himmels.
Eine Zeit der Sehnsüchte und Hoffnungen, die den Weg weisen können 
und auch Begeisterung, die wieder mehr an Bedeutung gewinnt,
weil in ihr die Liebe wohnt.
Was kann es Schöneres geben,
als den Zauber dieser Zeit zu genießen.

Kinderaugen …

nicht nur zur Weihnachtszeit
leuchtend und ehrlich
zur Freude bereit.
Kinderaugen sprechen Bände,
nicht schwer, wenn man will –
sie auch gut zu verstehen.
Kinderaugen reinen Herzens,
die Quelle des Lebens,
tief und so klar einzusehen.
Kinderaugen können trennen,
was gut und was böse
aus ungetrübter Sicht.
Kinderaugen sagen die Wahrheit,
denn nichts trübt ihren
noch so klaren Blick.
Bewahre ihnen diese Klarheit
denn dann bewahrst du Kinderglück,
das dir dereinst in spätem Alter,
gibt etwas von vergessener Freude
zurück.
Nimm ein Kind an die Hand
und lass dich führen.
Betrachte die Steine, die es aufhebt
und höre zu, was es dir erzählt.
Zur Belohnung zeigt es dir die Welt,
die du längst vergessen hast.

Weihnachtswünsche

Besinnliche Lieder, manch’ liebes Wort,
Tiefe Sehnsucht, ein trauter Ort.
Gedanken, die voll Liebe klingen
und in allen Herzen schwingen.
Der Geist der Weihnacht liegt in der Luft,
mit seinem zarten, lieblichen Duft.
Ich wünsche Euch zur Weihnachtszeit,
Ruhe, Liebe und Fröhlichkeit.
In
den Augen
sich spiegelnder,
warmer Kerzenschein
so schön kann es fast nur
in der Vorweihnachtszeit sein.
Weihnachtsmärkte in diesen Tagen,
lassen die Herzen gleich höher schlagen.
Die Fenster erleuchten in festlichem Glanz,
Zeit der Besinnung, dem Stress keine Chance.
Jedoch überall Frieden auf dieser Welt, kann man
nirgendwo kaufen, auch nicht mit noch so viel Geld.
Darum genießt diese Zeit
auch in stillem Gedenken,
einander nur in Liebe
und Frieden zu schenken.
Je mehr Freude wir anderen Menschen machen,
desto mehr Freude kehrt ins eigene Herz zurück. ❤
(Alte Weisheit)