Gedanken über…

die Geschichte der Medizin
Kommt ein Patient zum Arzt und klagt:
„Herr Doktor, mein Hals kratzt. Was kann ich tun?“

Wenn man dies nun auf verschiedene Zeit-Epochen überträgt,
hätte er wie folgt geantwortet:

2000 v. Chr.: „Hier, nimm diese Wurzel und sie wird Dich heilen.“

Im Jahre 1200, frühestes Mittelalter:
„Diese Wurzel ist des Teufels. Sprich dieses Gebet, bis du von Gott geheilt wirst.

Im Jahre 1560, Renaissance:
„Das Gebet ist doch nur Aberglaube. Trink dieses Heil-Elixier.“

Im Jahre 1800:
„Das Elixier ist doch Quacksalberei! Schlucke diese Tablette und du wirst gesund.“

Im Jahre 1900:
„Die Tablette wird nicht wirken. Antibiotika sind das Einzige, was wirklich wirkt.“

Im Jahre 2000, Gegenwart:
„Antibiotika sind doch Chemie. Hier, nimm diese Wurzel!“

tierisch blumig zitiert ;-)

Blumen anschauen hat etwas Beruhigendes:
Sie kennen weder Emotionen noch Konflikte.
(Sigmund Freud)
Ein Menschheitstraum:
Die Erde in einen blühenden Garten zu verwandeln.
Wer Träume verwirklichen will,
muss tiefer träumen und wacher sein als andere.
(Karl Foerster)
Aus derselben Blüte
zieht die Biene ihren Honig
und die Wespe ihr Gift.
(Italienisches Sprichwort)
Wenn die Biene Honig sammelt,
bleibt der Blume Duft und Pracht.
So kann auch nur die Welt besitzen,
wer sie sich nicht zu eigen macht.
(Autor unbekannt)Der Mensch ist wie ein Granatapfel.
Wenn er den Mund öffnet,
zeigt er den Inhalt seines Herzens.
(Autor unbekannt)Die Freundschaft und die Liebe
sind zwei Pflanzen an einer Wurzel.
Die Letztere hat nur einige Blüten mehr.
(Friedrich Gottlieb Klopstock)

zurück zu den Wurzeln

Die Geschichte der Medizin
„Ich hab Halsschmerzen“gesch-medizin-hanne

2000 v. Chr.: Hier, iss diese Wurzel und sie wird dich heilen.
1000 n. Chr.: Die Wurzel ist des Teufels, sprich dieses Gebet.
1850 n. Chr.: Dieses Gebet ist nur Aberglaube, trink dieses Heil-Elixier.
1940 n. Chr.: Dieses Elixier ist Quacksalberei, schluck diese Pille.
1985 n. Chr.: Diese Pille ist ineffektiv, nimm Antibiotika.
2000 n. Chr.: Diese Antibiotika sind künstlich, hier iss diese Wurzel.eskulap_wurzel-hanne