Angeben…

kann peinlich werden!
Ein junger Rechtsanwalt hat sich ein wundervolles Arbeitszimmer eingerichtet.
Zur Krönung des Ganzen hat er sich ein Luxustelefon gekauft, das vorläufig eindrucksvoll auf dem Schreibtisch steht.

Man meldet den ersten Klienten.
Der junge Rechtsanwalt lässt ihn zuerst einmal – aus Grundsatz –
eine Viertelstunde warten.

Um auf den Klienten noch stärkeren Eindruck zu machen, nimmt er den Hörer ab, als der Mann eintritt,
und täuscht ein wichtiges Telefongespräch vor.

„Mein lieber Generaldirektor, wir verlieren ja nur Zeit miteinander …
Ja, wenn Sie durchaus wollen … Aber nicht unter zwanzigtausend Mark …
Also schön, abgemacht … Guten Tag!“

Er setzt den Hörer wieder auf. Der Klient scheint tatsächlich sehr befangen zu sein, fast verwirrt. „Sie wünschen, mein Herr?“

Ich … ich bin der Monteur … ich möchte das Telefon anschließen.
Unsere Ehre steigt, sowie unser Hochmut sinkt;
wo die Prahlerei aufhört, da fängt die wahre Würde an. 😉
(Edward Young)

kennt ihr das auch?

Es gibt Tage …plan-und-realitaetaltes-bild-von-mir-hanne Wenn morgens chaotisch der Tag schon beginnt
und mir die Zeit einfach zu schnell verrinnt.

Möcht’ doch so vieles heute noch machen
erledigen dazu auch ganz viele Sachen.

Fang schnell mal dies und jenes an
…ob ich auch das noch erledigen kann?

Im Radio höre ich so schöne Lieder
 doch stört das Telefon auch schon wieder.

Die Nachbarin über Wehwehchen klagt
dabei mich seltsame Dinge oft fragt.

Die Zeit sie rinnt viel zu schnell oft vorbei
und schon wird’s abends plötzlich dabei.

Was hab ich denn tagsüber alles gemacht
– auch über Probleme viel nachgedacht.

Möcht einfach doch nur fröhlich lachen
und mir keine Sorgen im Leben machen!

Gehabt euch nun wohl ihr nervigen Sorgen
lasst mich in Ruh und haltet euch verborgen…aufbauend_spermie-hanne