Das Unscheinbare …

Das Unscheinbare zu beachten ist Einsicht.
Der Gewalt auszuweichen ist Stärke.
(Laotse)
Die Natur hat tausend Freuden für den, der sie sucht,
und mit warmem Herzen in ihren Tempel eintritt.
(Rahel Varnhagen von Ense) Nach einer kleinen OP, die ich ganz bewusst auf einen Termin nach dem Urlaub legte („Sonnenkuss“ auf und unter der Haut musste weg) …
zuhause dann geschützt vor zeitweise fast 40Grad Außentemperatur, mit viel Spaß und Zeit basteln eines liebevoll gestalteten Hochzeitsgeschenkes …
zumindest hier nun mal einige aktuelle Bilder aus dem sommerlichen Garten.

55 Gedanken zu “Das Unscheinbare …

  1. Hallo Hanne.
    Dann hast du die heiße Zeit schön und sinnvoll überbrückt.
    Ich hoffe bei der OP ist alles gut gelaufen. Darfst du damit Duschen gehen? Ich habe extra einen Arzt Termin deswegen verschoben.
    LG, Nati

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Nati.
      Das hab ich wirklich, bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis und war mir ausnahmsweise mal nicht zu schade nicht so viel wie sonst raus in die Natur zu können.
      Alles bestens gelaufen und die erste Volldusche nach drei Tagen verlief bissl chaotisch, weil sich die von mir auf dem Wundverband angeklebte Plastikfolie löste. Aber die OP-Naht hielt zumindest einigermaßen dicht und konnte mich dann auch schnell wieder selbst verarzen.
      Wofür hast du extra einen Arzttermin verschoben?
      Liebe Grüße auch an dich 🌺

      Gefällt 1 Person

      • Ich hatte einen Hautarzttermin, es sollte auch etwas entfernt werden.
        Aber letzte Woche war so heiß, geht ja ohne Duschen gar nicht.
        Zum Glück ist es nichts bedenkliches. Hat also Zeit bis zum Herbst.

        Gefällt 1 Person

      • Hatte seit Jahren einen mal mehr und mal weniger roten Fleck am Dekolleté, das vor dem Urlaub als Basalzellkarzinom (weißer Hautkrebs) diagnostiziert wurde, was vorsichtshalber großflächig entfernt werden musste. Das Duschen war dabei nicht wirklich das Problem. Denn drei Tage lang genügt es auch bei Hitze, sich gründlich zu waschen und durfte bzw sollte ja anfangs eh nicht in die Hitze und Sonne. Hab inzwischen auch große wasserdichte Pflaster die ich zum Duschen aufklebe und klappt sehr gut.

        Gefällt 1 Person

      • Ja die Pflaster kenn ich von meinem Sohn, er brauchte die mal bei einer Verletzung. Bei dir war ein Aufschub dann weniger ratsam.
        Eine Narbe am Dekolleté ist sicherlich nicht so schön, zumal die Haut dort sehr dünn ist.

        Gefällt 1 Person

      • Hab diese Hautveränderung nicht so ernst genommen, zumal ich dachte, dass sich nur immer wieder mal eine alte kleine unscheinbare Narbe einer früheren harmlosen OP entzündet… Bissl naiv oder wohl eher Scheuklappen.
        Denke nicht, dass mich die Narbe am Dekolleté wirklich groß stören wird wenn sie erstmal verblasst. Denn der Arzt hat sehr sauber gearbeitet und gibt ganz bestimmt schlimmeres.
        Im Zweifelsfall lass ich mir ein verrücktes Tattoo darum herum machen😄
        nööö war nur ein Witz, denn Tatoo ist nix für mich. 😉

        Gefällt 1 Person

      • Das wäre doch mal was Hanne, lach….
        Ich muss regelmässig zur Kontrolle hin, da ich viele Muttermale habe.
        Bisher war immer alles ok. Darüber bin ich sehr froh.
        Zumal man früher in der Kindheit nicht wirklich auf Sonnenschutz geachtet hat. Heute denkt man darüber ja ganz anders.

        Gefällt 1 Person

      • Zumindest ließ ich mir mal im Urlaub ein schönes Tatoo mit Henna auf die Schulter machen. Aber muss ansonsten echt nicht sein… 😀
        Beim Screening war ich schon mal vor paar Jahren und war eigentlich alles soweit ok. Aber sowas kann sich relativ schnell bilden und ich bin nunmal schon immer ein sonnenhungriger Mensch.
        Früher waren wir als Kinder nur draußen und Sonnencremes waren eigentlich nicht so wichtig, gab es damals auch nicht zu erschwinglichen Preisen.
        Als Jugendliche wollte ich natürlich ne knackige Bräune und benutzte deshalb nur Öle mit niedrigem Schutzfaktor. War ja auch nie ein Thema, dass von der Sonne andere Gefahren als Sonnenbrand oder auch mal ein Sonnenstich ausgehen. Aber was solls und „der weiße“ ist ja zumindest nicht wirklich gefährlich.

        Gefällt 1 Person

      • Ich muss da eher aufpassen.
        Hatte als Kind und bis vor zwei Jahren Sonnenallergie.
        Aber da ich eh nicht der Sommertyp bin, war es nie ein Anspruch von mir knackig braun zu sein.
        Obwohl, so mit 18 bin ich auch gern auf die Sonnenbank gegangen. 😉
        Heute ist meine Devise: Lieber blass und gesund als braun und krank.

        Gefällt 1 Person

      • Sonnenallergie ist was ganz fieses und kannte ich von einer lieben Bekannten.
        Sonnenbank war ich früher auch immer wieder mal, aber das muss echt nimmer sein.
        Im Urlaub hatte ich Sonnenmilch mit hohem Schutzfaktor dabei, aber auf schöne Spaziergänge oder auch mal Radtouren in der Sonne verzichten, geht vor allem auch im Urlaub gar nicht für mich.
        Egal ob vornehm blass oder knackig braun, Hauptsache gesund ist deshalb meine Devise. 😀

        Gefällt 1 Person

    • Freut mich, dass sie dir gefallen und Dankeschön! Bin ja ein möglichst positiv denkender Mensch und sehr zuversichtlich, denn mein langjähriger Hautarzt ist ein sehr kompetenter und erfahrener Spezialist, dem ich vertraue.
      Viele Grüße auch an dich 🌺

      Gefällt 1 Person

  2. Eine sehr schöne Serie , wobei mir gleich dein erstes Foto ganz besonder gut gefällt. Es erinnern mich an ein Foto, das zum Bild des Jahres gewählt wurde. Hier ging es um die Blüte eines Löwenzahn, die sich den Weg durch den Asphalt gesucht hat.Es wurde damals in Tschernobyl aufgenommen. Es gibt keinen aussichtslosen Wege. Vielleicht auch eine Motto das für dich zählt. Gute Besserung habe eine schöne hitzeerträgliches Wochenende. Liebe Grüße Werner

    Gefällt 1 Person

    • Das erste Foto machte ich auf dem Weg zur Apotheke, weil mich diese trotzig und stolz zur Sonne öffnende Blüte zwischen den Steinen eines Parkplatzes beeindruckte. Ähnliche aussagekräftige Fotos vom Löwenzahn habe ich auch viele und ist ja auch faszinierend.
      Für mich zählen alle positiven und Zuversicht rüberbringenden Gedanken sowie auch Zeilen, was ja in jeder Lebenslage sehr wichtig für Herz und Seele ist.
      Dankeschön, ich werde wie immer das Beste daraus machen.🙂
      Liebe Grüße auch an dich🌺🍀

      Gefällt 1 Person

  3. Sehr schöne Bilder liebe Hanne aus deinem Garten. Ich wünsche Dir weiterhin gute Genesung und drück Dir beide Daumen.
    Liebe Grüsse Ernst, der eine kleine Stiftzahn-OP hinter sich hat, in einer Woche die Fäden ziehen lassen kann und 2 Monate später eine künstliche Zahnwurzel und einen Neuaufbau erhält.
    Liebe Grüsse aus dem Aargau Ernst

    Gefällt 1 Person

    • Dankeschön und freut mich wenn sie dir gefallen, lieber Ernst.
      Na, dann wünsche ich dir auch gute Genesung und toi toi toi für gutes Gelingen!
      Liebe Grüße auch von mir zu dir ins schöne Aargau🌺

      Liken

  4. Liebe Hanne,
    wunderschöne Blüten-Blumen-Garten-Impressionen sind das. Ich staune ja auch immer wieder, was sich da so alles durch den Asphalt und zwischen den Fliesen/Pflasterstein-Ritzen so alles „durchsetzt“!
    Ich freue mich für Dich, dass Du alles so gut überstanden hast. Sowohl körperlich wie auch mental, was ja auch ein Problem sein kann, gell. Aber Du hast die richtige positive Einstellung!
    Hab einen rundherum feinen Sonnabend,
    herzlichste Grüße ♥♥♥
    moni

    Gefällt 1 Person

    • Dankeschön liebe Moni, freut mich sehr und bin von solchen sich gegen den Asphalt und an karkem Gemäuer durchsetzenden Pflänzchen auch immer wieder begeistert!
      Positives Denken hilft bei allem im Leben sehr und lässt auch was mal nicht so gut kommt sehr viel besser überstehen, sogar heilen. Zeigten mir zumindest meine bisherigen Erfahrungen damit und werde, lasse deshalb auch nichts daran bei mir ändern.
      Dankeschön, das wünsche ich dir auch und herzlichste Grüße von mir zu dir ❤️💖❤️

      Gefällt 1 Person

    • Dankeschön, lieber Klaus und freut mich wenn es dir gefällt. Aber einen Hochzeitsbeitrag wird es hier nicht geben, denn fände nicht nur ich nicht wirklich gut.
      Auch dir wünsche ich alles Gute, vor allem beste Gesundheit! 🍀🌺🌞

      Liken

  5. Hallo Hanne,

    den Beitrag hast du schön zusammen gestellt. Die Pflanzen nutzen jede Gelegenheit aus um zu wachsen. Die lassen sich selbst von Steinen nicht aufhalten.

    Zum Thema OP: Ich kann mich bei euch einreihen. Auch ich habe viele Leberflecken und habe schon einige entfernt bekommen. Zum Glück waren alle gutartig. Auf meinem Kopf hat sich eine Vorstufe zum weißen Hautkrebs entwickelt. Da rächen sich die Sonnenbrände aus der Jugend. Wer hat damals an Sonnenschutz gedacht? Wer hat damals von der Gefahr von Hautkrebs gesprochen? Ich gehe regelmäßig zur Vorsorgeuntersuchung und lasse alles begutachten. Mein bisheriger Hautarzt (der ist jetz leider in Rente) war sehr gründlich. Lieber mal zu viel rausgeschnitten als etwas übersehen. Wie der neue ist, muss ich testen. Bei mir gilt im Sommer immer die Mütze auf den Kopf. Frauen haben es da einfacher, da halten zumindest noch die Haare die Sonne ab.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Harald

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Harald, Dankeschön!
      Lieber Flecken bzw Muttermal hab ich eigentlich nur eines, dafür etwas größeres das keinerlei Probleme macht und unter der Bluse verborgen liegt.
      Ein Bekannter von uns hat auch den weißen Hautkrebs überall auf der Kopfhaut und muss immer wieder daran schnippeln lassen.
      Stimmt schon, dass früher so gut wie niemand an sowas dachte und wir zudem mehr Zeit draußen als drinnen verbrachten. Eine Kopfbedeckung ist gerade für Männer eigentlich immer irgendwie sinnvoll und gibt inzwischen auch fettfreie Sonnenschutzmilch mit hohem Lichtschutzfaktor für die Kopfhaut.
      Liebe Grüße auch an dich und hab auch ein schönes Wochenende🌺🍀

      Liken

  6. Sehr schöne Bilder – ich bewundere die Pflanzen, die sich so durch den Asphalt drücken. Dieses Jahr wird wenig „Unkraut“ von der Stadtverwaltung entfernt – ich mag das – das gibt den Städten irgendwie ein besonderes Aussehen.

    Gefällt 1 Person

    • Das freut mich 7nd ist wirklich faszinierend wie sich so zarte Pflänzchen durchsetzen
      Unkraut gibt’s ja eigentlich nicht und deshalb finde ichs auch super, wenn so manches gestalten der Natur und vor allem den Bienen überlassen wird. 🌺

      Gefällt 1 Person

    • Lieber Klaus, Dankeschön und werde gut auf mich aufpassen, du aber auch! Darf eh noch nicht in die Sonne, aber leider auch nicht ins Schwimmbad bei der Hitze😓 und mach ansonsten natürlich für mich das Beste daraus. 🌺🍀

      Liken

Schreibe eine Antwort zu ernstblumenstein Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.