Zuhause …

ist es ja auch sehr schön und gleich am nächsten Tag der Rückkehr
inspizierte ich mit Freude noch Blühendes im Garten 🙂
Dieser Ort sei dem ehrenwerten Vergnügen gewidmet,
das Auge zu erfreuen, die Nase zu erfrischen und den Geist zu erneuern.
(Erasmus von Rotterdam)
Die Pflanze gleicht den eigensinnigen Menschen,
von denen man alles erhalten kann, wenn man sie nach ihrer Art behandelt.
Ein ruhiger Blick, eine stille Konsequenz in jeder Jahreszeit,
in jeder Stunde das ganz Gehörige zu tun,
wird vielleicht von niemand mehr als vom Gärtner verlangt.
(Johann Wolfgang von Goethe)
Wenn Dich jemand mit Steinen bewirft, musst Du mit Rosen zurückwerfen.
Aber vergiss die Vase nicht. 😀

43 Gedanken zu “Zuhause …

    • Sehr gerne, Jochen!
      Irgendwie ist der Herbst bei uns allerorts noch nicht so wirklich angekommen, alles fast schon wieder frühlingshaft am blühen und auch ansonsten, was sich ja aber ganz schnell auch noch ändern kann.

      Ganz liebe Grüße auch an dich 🌺

      Gefällt 2 Personen

  1. „Vergiss die Vase nicht“ 😂😂😂
    Traumschöne Bilder von den Blumen aus Deinem Garten.
    Er ist sicherlich ein wundervolles Kleinod zur Erholung vom Alltag.
    🌻 🌺 🌼 🌸 🌹
    „Die Pracht der Gärten aber hat stets die Liebe zur Natur zur Voraussetzung“.
    -Germaine de Staël-

    LG Rika

    Gefällt 2 Personen

    • Das schrieb mir mal eine ganz liebe Freundin via WhatsApp und ich finde diesen guten Rat auch ganz klasse. 😅
      Unser Garten ist zwar nicht groß, aber mit viel Liebe gestaltet und es ist wirklich eine wahre Erholung, draußen zwischen allem darin so schön Gedeihenden, die Zeit zu genießen.
      Sehr schönes und Wahres Zitat! 👍😊🌼🍀
      Liebe Grüße auch an dich 🌺

      Gefällt 1 Person

      • Ja stimmt.
        Deine Dahlien sind besonders schön. Ich glaube da muss ich noch etwas nachholen. 😉
        Aber das ewige rein und raus der Knollen würde mich dann doch auf Dauer nerven.
        Ein goldener Herbst wäre sehr schön. 😊🌞🍀

        Gefällt 1 Person

      • Einmal hatte ich keine Lust sie wieder auszubuddeln und hoffte auf einen milden Winter. Aber nichts kam dann mehr und zumindest werden wir ja mit dieser herrlichen Blütenpracht den ganzen Sommer lang für die Mühe belohnt, wenn die Schnecken nicht zu viel daran herumfressen. 😀🌼🍀

        Gefällt 1 Person

      • Ich habe eine Dahlie in einem Hochbeetkasten.
        Den letzten milden Winter hat sie dort gut überstanden.
        Leider war dafür nur eine Blüte dran. 😕
        Genau, wegen den Schnecken habe ich sie in den Kasten gesetzt.

        Gefällt 1 Person

      • Meine Dahlien stehen in den Beeten zwischen Zierhölzern und bei den ersten Stängelchen begannen die Nacktschnecken schon daran herumzuknabbern, weshalb ich sie immer wieder einsammelte und als es zu viele wurden, sie mit lecker Körnchen ins Nirvana schickte. 😳 Irgendwann ist genug und ich füttere doch keine Nacktschnecken mit so schönen Dahlien durch.

        Gefällt 1 Person

      • Das ist ärgerlich, ja. Wenn es zu viele werden hilft es nur zu streuen.
        Dieses Jahr gab es hier sehr weniger Schnecken.
        Dafür kämpfe ich mit der Quecke und Wild Kaninchen. 🙄

        Gefällt 1 Person

    • Haben ganz tolle Nachbarn, mit denen wir uns immer abwechseln, wenn einer von uns länger unterwegs ist und das klappt auch offensichtlich hervorragend. 😊
      Erfreue mich auch täglich daran und heute wurden auch endlich ca 40 kg Äpfel geerntet.
      Viele Grüße auch von mir zu dir 🌺🍀

      Gefällt 1 Person

  2. Bei dir sieht es noch richtig schön und farbig aus im Garten. Bei uns geht es langsam mit abräumen los. Unsere Tomatenwand hat ihre Dienste getan und ist dementsprechend ausgepowert.

    Bei uns ist heute richtig der Herbst eingezogen. Heute Morgen dichter Nebel, später ein Sonne-Regen-Mix.

    Bleib auch du gesund und hab einen schönen Abend.

    Liebe Grüße
    Harald

    Gefällt 1 Person

    • Das Wetter ist bei uns noch immer zu mild um schon ans abräumen bzw sichern für den Winter zu denken, aber zumindest haben wir heute den Apfelbaum geleert.
      Eure Tomatenwand ist aber auch immer sehr schön und wies auf den Fotos immer rüberkommt, in geschützter Lage.
      Morgennebel war bei uns auch schon an zwei Tagen, der sich aber bis mittags lichtete und herrlichem Wetter Platz machte.
      Wird schon noch schnell genug auch bei uns herbstliche werden, denke ich und dann genießen wir eben hoffentlich bunte Blätter im Licht der herbstlichen Sonne. 😉

      Dankeschön und hab auch du noch einen schönen gemütlichen Abend 🍀

      Liken

    • Der Spruch ist klasse und ist ja auch so, wenn zuhause alles bestens ist.
      Freuen uns ja auch nach jedem Urlaub wieder gut zuhause angekommen zu sein und genießen die Zeit, bis uns wieder die Sehnsucht nach mehr bzw dem Meer oder die Berge packt.

      Liebe Grüße auch von mir zu dir. 🌺🍀

      Gefällt 1 Person

      • Früher bekam ich wegen durchgelegenen Betten im Urlaub oftmals Rückenschmerzen und hatte deshalb sogar immer ein breites Brett im Kofferraum, wenn wir zum Gardasee fuhren.
        Aber inzwischen gibt es fast überall in den Hotels oder Appartements tolle Matratzen, die mir keine Probleme bereiten.
        Das eigene kuschelige Bett ist aber trotzdem nicht zu ersetzen und, dann auch etwas, worauf man sich bei Rückkehr freuen kann. 😉

        Liken

  3. Die orangefarbene Dahlie finde ich besonders schön.

    Wir hatten in diesem Jahr Befürchtungen wegen des Aufblühens der Dahlien. Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass das noch klappt, obwohl ich immer diejenige bin, die sagt: ABWARTEN. Und die sind tatsächlich noch hochgeschossen und blühen. Es ist ein ganz verrücktes Jahr. Muss mal schauen, ob ich morgen noch ein paar Bilder hinbekomme.

    Gefällt 1 Person

    • Hatte auch noch dicke weiße und oange-gelbe Dahlien, die mir über den Winter aber erfroren, weil ichs mal ohne ausbuddeln im Herbst probieren wollte. Unter „Lehrgeld“ verbucht. 😉

      Dieses Jahr ist wirklich ein verrücktes Gartenjahr, denn anfangs wurden meine Dahlien von Schnecken angefressen, dann blühten sie über den Sommer relativ spärlich und erst im Spätsommer entwickelten sie sich so wie ichs erhoffte.
      Zumindest ist im Garten und überhaupt in der Natur immer für Überraschungen gesorgt, was ja, auch toll ist.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.