Es gibt Tage …

da braucht man ganz dringend jede Menge schöne Gedanken,
um mit so mancher Wirklichkeit besser klarkommen zu können …
was ich kürzlich zuhauf im so schönen erholsamen Allgäu und Tirol fand 🙂 Schloss Linderhof ist der einzige größere Schlossbau,
den König Ludwig II. vollendet erlebte.
Burgruine Ehrenberg in Reutte/Tirol Mit ihren stolzen 406 Metern Länge, darf sich die Highline 179 ganz offiziell die weltlängste Fußgänger-Hängebrücke im Tibet Style nennen.Schilder mit sehr schönen Sagen auf dem Fußweg zur Burgruine Ehrenberg
(evtl. anklicken zum vergrößern 😉 )
Kloster Ettal Oberammergau

endlich Urlaub ☀

… in greifbarer Nähe …
unter der Sonne Andalusiens, am schönen blauen Meer


Erforsche die Welt,
denn es gibt keinen anderen Weg,
der Wahrheit auf die Spur zu kommen.
(Seneca)
Der Sinn des Reisens besteht darin,
die Vorstellungen mit der Wirklichkeit auszugleichen,
und anstatt zu denken, wie die Dinge sein könnten,
sie so zu sehen, wie sie sind.
(Samuel Johnson)

Lasst es euch auch möglichst gut gehen
und bis denne wieder…

einzige Wirklichkeit

Das Gestern – die Vergangenheit –
bleibt uns lediglich als Erinnerung.

Die Zukunft ist nur als Hoffnung
und Mutmaßung in unserem Kopf.

Die einzige Wirklichkeit, die es gibt,
ist der gegenwärtige Augenblick.

Alles andere sind Wünsche und Pläne.

Deine beste Zeit war nicht,
und deine beste Zeit kommt nicht.

Jetzt ist Deine beste Zeit!
Hier und jetzt! Heute!
– Carpe diem –
Nur das ist wichtig.

aus dem Buch „Heute ist mein bester Tag“ von A. Lassen
Glücklich sind die Menschen,
die sich bei der untergehenden Sonne
auf die aufgehenden Sterne freuen.

kleine Lektion

fürs Leben ! ? 😉
Die Fabel vom Frosch

Es war einmal… ein Wettlauf der Frösche.
Das Ziel war es, auf den höchsten Punkt eines großen Turmes zu gelangen.
Es versammelten sich viele andere Frösche, um zuzusehen und ihre Artgenossen anzufeuern.
Der Wettlauf begann.
In Wirklichkeit glaubte keiner von den Zuschauern daran,
dass auch nur ein Frosch auf die Spitze des Turmes gelangen könnte.
Und alles, was man hörte, waren Sätze wie:
„Die Armen! Sie werden es nie schaffen!“

Die Frösche begannen einer nach dem anderen aufzugeben.
Außer einem, der weiterhin versuchte, auf die Spitze des Turmes zu klettern.

Die Zuschauer fuhren fort und sagten:
„Die Armen! Sie werden es nie schaffen!

Und die Frösche gaben sich geschlagen –
außer dem einen Dickschädel, der nicht aufgab.

Schlussendlich hatten alle Frösche ihr Vorhaben abgebrochen –
nur jener Frosch hatte allein und unter großer Anstrengung
die Spitze des Turmes erreicht.

Die anderen wollten von ihm wissen, wie er das geschafft hatte.

Einer der anderen Frösche näherte sich ihm, um zu fragen,
wie er es geschafft hätte, den Wettlauf zu gewinnen.

Da merkten sie, dass  er taub war.

Was uns das lehrt:
Hör nicht auf die Personen, welche die schlechte Angewohnheit haben, pessimistisch zu sein.
Sie stehlen Dir die tiefsten Hoffnungen Deines Herzens!
Denke immer an die Kraft, die die Worte haben, die Du hörst oder liest.
Bemühe Dich deshalb immer, POSITIV zu sein!
Zusammenfassend:
Sei immer taub, wenn jemand Dir sagt,
Du könntest Deine Träume nicht verwirklichen.

braucht das jemand?

 Ich denke eher nicht ! 😉
„Glück hängt nicht von den äußeren Verhältnissen ab,
sondern von der inneren Einstellung.
Nicht was du hast oder wer du bist oder wo du bist
oder was du tust, macht dich glücklich oder unglücklich.
Entscheidend ist, wie du darüber denkst.“
(Dale Carnegie)
Glück = Wirklichkeit minus Erwartungen
(Hinduistisches Sprichwort)

ein Augenblick

der Seelenruhe
ist besser als alles, was du erstreben magst.
Das Leben
besteht nicht aus den Augenblicken der Vergangenheit…
sondern aus denen,
die uns die Zukunft Wirklichkeit werden lassen.

Das Leben
besteht nicht aus den Momenten in denen wir Atmen…
sondern aus denen,
die uns den Atem rauben.

Das Leben
besteht nicht aus Gedanken in denen wir uns was wünschen…
sondern aus denen,
die uns glücklich machen.

Gegensätze

Yin und Yang
männlich und weiblich,
hart und weich,
Himmel und Erde,
Licht und Dunkel,
Donner und Blitz,
kalt und warm,
gut und schlecht …
das ist die Wechselwirkung der gegensätzlichen Prinzipien,
die das Universum formen.
Konfuzius
 Widersprüche, Unterschiede und auch Gegensätze
werden immer ein Teil unserer Wirklichkeit bleiben…
ganz egal, ob uns das gefällt oder nicht.